AA

Bunte Bilder – frische Stimmen ...

„Lieder einer Ausstellung“ mit Frohsinn Nofels und den Jugendchören.
„Lieder einer Ausstellung“ mit Frohsinn Nofels und den Jugendchören. ©Frohsinn Nofels
In einem großen Chorkonzert des Frohsinn Nofels in der Volksschule gab es viel Schönes für Aug´ und Ohr zu genießen.

Feldkirch/Nofels. (sch)  Wer „Frohsinn“ im Namen trägt, sollte auch immer wieder mit fröhlich-originellen Ideen aufwarten. Nun, der traditionsreiche GV Frohsinn Nofels besitzt solche in Fülle, und so stand das große Frühjahrskonzert in der Volksschule unter dem kuriosen Motto „Lieder einer Ausstellung“; und in der Tat, wie bei den berühmten „Bildern einer Ausstellung“ von  Mussorgski-Ravel gab es auch in Nofels (auf eine Leinwand projizierte) Bilder zu sehen, die aber nicht durch ein Orchester, sondern durch die frischen und kultivierten Stimmen des Frohsinn Nofels (Leitung: Gaby Derflinger), des Kinderchores Frohsinn (Leitung: Angela Lercher), der Gruppen Pepsis (Leitung: Susanne Klammsteiner) und Zemmagwürflat (Leitung: Gaby Derflinger) mit vielen populären Noten verschönt wurden.

Manfred Baumgartner (Klavier) und Mario Wiedemann (Percussion) assistierten mit instrumentalem Schwung. Die gezeigten Bilder stammten von der Lebenshilfe Vorarlberg (Atelier Vorderland –WS Nofels), von Renate Ludescher-Krapez (die bekannte Bildende Künstlerin porträtierte während des Konzerts markante Chorsänger) und vom Fotoclub ESV Feldkirch. Das fröhliche Plakat mit einem Galerie-Besucher vor einem Riesennotenschlüssel schuf Frohsinn-Urgestein Adi Moser. Arno Walser moderierte das Konzert.

Ein paar klingende Liedperlen

Der Abend wurde abwechslungsreich von den einzelnen Formationen der großen Chorgemeinschaft gestaltet (22 Nummern !). Am Anfang boten  die jüngsten und jungen Kehlen teils kostümiert fröhliche Lieder (z. B. Imagine, Lied der Schlümpfe, Mein kleiner grüner Kaktus, das knallrote Gummiboot, Yellow Submarine…). Die Herren allein hatten „Fever“, die Damen allein freuten sich über „It´s raining Men“. Nach der Pause moderierte Arno Walser die Nummern, mit denen der klangschöne Frohsinn-Chor und Zemmagwürflat erfreuten. Ohrwürmer wie „Über den Wolken“ von Reinhard Mey oder „Over the Rainbow“ (Judy Garland), der amüsante lautmalerische „Parkplatzregen“, aber auch das gefühlvolle Kärntnerlied „Is scho still uman See“ und das Muttertagslied „Du machst mein Leben bunt“, synchron mit Bildern, Fotos etc. auf der Leinwand, sorgten für beste Stimmung im Saal der Volksschule. Gemütlich klang der ereignisreiche Abend, den so viele Nofler Freunde des Gesangs mit Begeisterung gestaltet haben, mit Speis und Trank aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Bunte Bilder – frische Stimmen ...
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen