Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bundespräsidenten-Wahl 2016: Alle News im VOL.AT-Liveticker und via Livstream

VOL.AT berichtet am 24. April den ganzen Tag live.
VOL.AT berichtet am 24. April den ganzen Tag live.
Am 24. April 2016 dürfen die Österreicherinnen und Österreicher zur Wahlurne schreiten. Auf VOL.AT sind Sie live dabei. Alle Ergebnisse aus Vorarlberg sowie das Gesamtergebnis für Österreich gibt es hier live.
Hofer, Hundstorfer, Khol beim Urnengang
NEU
BP-Wahl 2016: Egger, Kaufmann beim Urnengang
NEU

In Kooperation mit den Vorarlberger Nachrichten sowie den Bundesländerzeitungen übertragen wir ab 15 Uhr eine Sondersendung mit Analysen, Live-Diskussionen und ersten Interviews – direkt aus der Hofburg – im Livestream.

BP-Wahl 2016 im Liveticker
20:23 | VOL Redaktion

Das war's mit unserem Liveticker. Vielen Dank für's dabei sein und wir werden sie weiter auf dem Laufenden halten. Hier noch einmal das vorläufige Endergebnis.
20:04 | VOL Redaktion

So BLAU ist Österreich!
20:02 | VOL Redaktion

Das Wahlverhalten!
19:24 | VOL Redaktion

Faymann: "Ich bin enttäuscht und traurig. Das Ergebnis ist auch eine Warnung an die Regierung. Wir müssen hart arbeiten!"
19:20 | VOL Redaktion

Jubel bei der FPÖ.



19:19 | VOL Redaktion

So feiern Van der Bellen und Griss.



19:08 | VOL Redaktion

Claudia Gamon (NEOS): "Das Ergebnis hat gezeigt, dass Veränderung unausweichlich ist. Alle gegen die FPÖ wird in der Debatte nicht helfen. Es gibt genügend inhaltliche Argumente."
18:54 | VOL Redaktion

Um 19 Uhr: Diskussionsrunde der Chefredakteure und Politik-Chefs der Bundesländerzeitungen gibt's hier im Livestream.
18:24 | VOL Redaktion

Äußerst knapp hat ÖVP-Präsidentschaftskandidat Andreas Khol am Sonntagnachmittag seine deutliche Niederlage kommentiert. "Der Tag ist nicht so ausgangen, wie wir es uns gewünscht hätten", sagte Khol bei einem kurzen Auftritt in der Parteizentrale. Die Stimmung unter den Funktionären war dem Ergebnis entsprechend gedrückt, Khol selbst wurde vor den wartenden Journalisten abgeschirmt.
18:22 | VOL Redaktion

Groß ist die Freude bei FPÖ-Bundesparteichef Heinz-Christian Strache über den haushohen Sieg des freiheitlichen Bundespräsidentschaftskandidaten Norbert Hofer im ersten Wahlgang. "Heute wurde Geschichte geschrieben", sagte er Journalisten. Es sei ein "politisch neues Zeitalter aufgeschlagen". Strache ist überzeugt, dass Hofer "nicht zur die Zwischenbestzeit schafft, sondern auch das Finale".
18:22 | VOL Redaktion

Das Wahlergebnis ist natürlich enttäuschend. Aber die Österreicherinnen und Österreicher haben entschieden und das ist zu respektieren", hält ÖVP-Generalsekretär Peter McDonald nach der Verkündung des vorläufigen Ergebnisses der Bundespräsidentenwahl fest. "Andreas Khol verdient unseren vollen Respekt. Er hat ohne zu zögern Verantwortung übernommen und vier Monate mit vollem Einsatz und Herzblut wie ein Löwe um jede Stimme gekämpft."
18:11 | VOL Redaktion

Hier LIVE: Alexander van der Bellen im Livestream
17:56 | VOL Redaktion

Matthias Strolz wird eine Wahlempfehlung für Alexander van der Bellen abgeben, Team Stronach-Chef Lugar hingegen für Hofer. Die SPÖ hält sich noch bedeckt, die ÖVP
17:51 | VOL Redaktion

Fix: Stichwahl Van der Bellen gehen Hofer laut SORA.
17:32 | VOL Redaktion

HC Strache sagt über Neuwahlen: "Diese Frage wird besonders die ÖVP beschäftigen. Dort werden die Köpfe morgen rauchen."
17:29 | VOL Redaktion

Erste Reaktion: .Imgard Griss sagt im Livestream: "Ich gratuliere Herrn Hofer zum Ergebnis. Im Rennen um Platz 2 ist noch alles offen."
17:28 | VOL Redaktion

Team Stronach-Klubchef Robert Lugar hat sich über den deutlichen Abstand des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer "überrascht, aber glücklich" gezeigt."Das lässt für die Stichwahl hoffen, dass Hofer Bundespräsident wird", so Lugar.
17:26 | VOL Redaktion

"Österreich hat die Nase gestrichen voll vom rot-schwarzen Machtkartell" - davon zeigte sich am Sonntag NEOS-Chef Matthias Strolz im Gespräch mit Journalisten überzeugt. Die Menschen hätten Veränderung gewählt.
17:25 | VOL Redaktion

SPÖ-Europaabgeordneter Eugen Freund sieht im Abschneiden von SPÖ-Präsidentschaftskandidat Rudolf Hundstorfer ein "katastrophales Ergebnis für die Sozialdemokratie". Die Partei müsse sich nun "ernsthaft hinsetzen und überlegen, wie man die nächsten Jahre gestalten will", sagte er in der SPÖ-Parteizentrale in der Löwelstraße gegenüber Journalisten.
17:24 | VOL Redaktion

"Das Ergebnis ist bitter, es ist natürlich enttäuschend. Andreas Khol hat nie eine faire Chance bekommen in diesem Wahlkampf" sagte ÖVP-Klubchef Reinhold Lopatka am Sonntagabend im Wahlzentrum in der Hofburg.
17:17 | VOL Redaktion

11,2 Prozent für Hundstorfer und Khol: Das ist die prophezeihte "Watschn" für die ehemaligen Groß-Parteien.
17:08 | VOL Redaktion

FPÖ-Mastermind Herbert Kickl sagt: "Es ist ein Ausdruck nach einem neuen Kurs in der Hofburg."
16:26 | VOL Redaktion

Irmgard Griss bei einer Wahlhelfer-Party am Sonntagnachmittag.
16:12 | VOL Redaktion

Die Spannung steigt. Vorarlberg ist bereits ausgezählt. Um 17 Uhr gibt's die Ergebnisse für Vorarlberg und die erste Hochrechnung für Österreich hier live.
14:55 | VOL Redaktion

Um 15 Uhr geht's los - die Kollegen der Bundesländer-Zeitungen, u.a. mit VN-CR Gerold Riedmann, stehen schon in den Startlöchern. Den Livestream gibt's hier auf VOL.AT.

Generalprobe für unsere Wahlsendung
#Hofburgx6 - ab 15h auf https://t.co/K6b3yZGlbP #wahl16 #bpw2016 #bpwahl16 #wahl pic.twitter.com/ROQuYcoSgg
14:33 | VOL Redaktion


14:17 | VOL Redaktion

Wahl-Splitter:
13:54 | VOL Redaktion

Alle 6 Kandidaten haben gewählt. Zur Übersicht!
13:26 | VOL Redaktion

Die Wahlbeteiligung schwankte in den 34 Gemeinden zwischen 35,6 Prozent in Warth im Bregenzerwald und 67,8 Prozent in Blons im Großwalsertal. Eine Prognose bzw. Hochrechnung für die landesweite Wahlbeteiligung gab es seitens der Landeswahlbehörde nicht. Sie wird aber viel eher im Bereich der Bundespräsidentenwahl 2004 (54,5 Prozent) als in jenem des Urnenganges 2010 (34,3 Prozent) liegen.
13:24 | VOL Redaktion

Um 12.50 Uhr lagen in Vorarlberg die Ergebnisse aus etlichen kleinen Ortschaften schon vor, es waren die Stimmen in 34 der 96 Vorarlberger Gemeinden mit 20.934 der insgesamt 269.940 Wahlberechtigten ausgezählt. Noch keine Ergebnisse gab es freilich aus den größeren Orten und Städten im Rheintal.
13:23 | VOL Redaktion

Keinen wirklichen Wähleransturm hat es am Sonntag auf die Wahllokale in Kärnten gegeben. Bei kühlem und windigem, aber trockenem Wetter, hielt sich der Andrang bis zu Mittag in Grenzen. Die große Auswahl von sechs Kandidaten hatte vorerst keine Sogwirkung entfacht.
13:22 | VOL Redaktion

Bei teils sonnigem, aber windigem und kühlem Wetter sind in der Steiermark zu Mittag bereits ungewöhnlich viele Menschen zur Bundespräsidentenwahl gegangen. "Die Wahlbeteiligung lag bei rund 70 Prozent", so Manfred Kindermann, stellvertretender Landeswahlleiter, am Sonntagmittag zur APA, bei drei ausgezählten Gemeinden. Für eine BP-Wahl sei sie sehr hoch.
13:19 | VOL Redaktion

LAbg. Nicole Hosp (FPÖ) hat ihre Stimme ganz überraschend ...

#Bürgerpflicht #wahlrecht #wählen #vote #bpw16 #bpwahl2016 #hofburg #bundespräsident #meinestimmefürnorberthofer

Ein von Nicole Hosp (@nicolehosp) gepostetes Foto am


13:15 | VOL Redaktion

Stimmenauszählung in Stallehr!
13:13 | VOL Redaktion

Miss Vorarlberg, Selma, hat ihre Stimme noch rechtzeitig abgegeben.
13:12 | VOL Redaktion



Die Vorarlberger Wahllokale sind zu. Damit beginnt die Auszählung aller Stimmen!
12:51 | VOL Redaktion

Der Vorarlberger SPÖ-Chef Michael Ritsch im Interview. "Ich hätte mir eine hohe Wahlbeteiligung gewünscht. Es sieht aber aus als ob die Wahlbeteiligung nur bei rund 50 Prozent liegt."
12:40 | VOL Redaktion

KURIOS:

Nicht perfekt auf den Wahlsonntag vorbereitet ist Irmgard Griss zur Stimmabgabe erschienen. Die unabhängige Kandidatin hatte ihren Ausweis vergessen, konnte im Wahllokal im 1. Wiener Gemeindebezirk dennoch einwandfrei identifiziert werden. Auch sie zeigte sich zuversichtlich für den Ausgang der Wahl und sieht sich angesichts des Wahlkampfes jetzt schon als Siegerin.
12:38 | VOL Redaktion

Präsidentschaftskandidatin Irmgard Griss im Rahmen der Stimmabgabe zur Bundespräsidentenwahl in Wien.
12:25 | VOL Redaktion

Der oder die Erste bei der heutigen Bundespräsidentenwahl kann noch nicht sicher sein, Heinz Fischer in der Hofburg nachzufolgen. Da nicht damit zu rechnen ist, dass einer der sechs Kandidaten mehr als 50 Prozent schafft, ist eine Stichwahl am 22. Mai zu schlagen. Und: Zwei der bisher drei Stichwahlen gewann der im ersten Wahlgang zweitplatzierte Kandidat.
12:09 | VOL Redaktion

Baumeister und Präsidentschaftskandidat Richard Lugner hat am Sonntagvormittag kein Geheimnis daraus gemacht, für wen er diesmal gestimmt hat. "Ich werde den fünften auf der Liste wählen", sagte Lugner umringt von zahlreichen Kameras vor der Stimmabgabe in der Mannagettagasse in Wien-Döbling.
"Eine Stimme habe ich fix, leider darf meine Frau nicht wählen", so Lugner, der von seiner deutschen Angetrauten Cathy begleitet wurde. Die Frage sei, ob ihm der Dreikampf an der Spitze Stimmen koste. Dass er vom ORF zu den Kurz-Duellen nicht eingeladen wurde, habe für zusätzlichen Zuspruch gesorgt.

11:56 | VOL Redaktion

Dieter Egger im Interview.
11:46 | VOL Redaktion

Die Öffnungszeiten der Wahllokale:
Bregenz
Dornbirn
Feldkirch
Bludenz
11:37 | VOL Redaktion

Richard Lugner ist der älteste Kandidat aller Zeiten: Ein Einzug in die Stichwahl ist aber mehr als unwahrscheinlich.
11:34 | VOL Redaktion

Heute schlägt die Stunde der Wahrheit: Kann "Sascha" seinem Favoritenstatus gerecht werden oder gibt es eine blaue Überraschung?
11:33 | VOL Redaktion

Alexander van der Bellen auf dem Weg ins Wahllokal. Der von den Grünen unterstützte Unabhängige macht einen entspannten Eindruck. Kein Wunder: In allen Umfragen wurde er bisher als Favorit gehandelt.
11:22 | VOL Redaktion

SPÖ- und ÖVP-Kandidaten sind zuversichtlich.
11:21 | VOL Redaktion

Grünen-Chef Johannes Rauch nach der Stimmabgabe.
10:48 | VOL Redaktion

Die Dornbirner Bürgermeisterin Andrea Kaufmann bei der Stimmabgabe.
10:47 | VOL Redaktion

Egger hat in der Mittelschule Herrenried seine Stimme abgegeben. Wie aus Hohenems zu hören ist, sei die Wahlbeteiligung bislang eher gering: zumindest im Wahlsprengel von Dieter Egger.
10:40 | VOL Redaktion

Bürgermeister und FPÖ-Chef Dieter Egger mit Gattin Gertraud bei der Stimmabgabe in Hohenems.
10:35 | VOL Redaktion

In Vorarlberg haben die Wahllokale bis 13 Uhr geöffnet. Nicht vergessen: Ohne amtlichen Lichtbildausweis darf man nicht wählen.
10:34 | VOL Redaktion

[Video] Bundespräsident Heinz Fischer beim Urnengang.
10:32 | VOL Redaktion

Wahllokal in Andelsbuch.
10:31 | VOL Redaktion

Bischof Benno hat bereits gewählt.
10:27 | VOL Redaktion

LH Markus Wallner hat gewählt. Das erste Interview nach der Stimmabgabe des Vorarlberger Landeshauptmanns.
10:26 | VOL Redaktion

"Ich kann nur vom Gefühl her sagen, dass es ganz gut ausschaut", sagte Hofer nach der Stimmabgabe. Wenn er einen Vergleich zu anderen Wahlkämpfen ziehe, die er schon gemacht habe, sei die Stimmung "sehr gut" gewesen, "darum müsste auch das Ergebnis passen". Aber, wenn man "mitten im Getriebe" sei, dann sei es ganz schwer abzuschätzen, wie es ausgeht.
10:24 | VOL Redaktion

Gut gelaunt traf der FPÖ-Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer am Sonntag kurz nach 8.30 Uhr in Pinkafeld beim Wahllokal ein, das sich in der Musikschule im Gebäude der Neuen Mittelschule befand. Sein Ziel sei weiterhin die Stichwahl, sagte er den wartenden Journalisten.
10:24 | VOL Redaktion

Er rechnet angesichts der großen Anzahl von sechs zur Wahl stehenden Kandidaten mit einer hohen Wahlbeteiligung, sagte Bundespräsident Fischer vor Journalisten.
Zu seinem bevorstehenden Abschied aus der Hofburg meinte er, bis zum 8. Juli "sicher locker" zu sein. Am 8. Juli werde er vielleicht melancholisch sein, so Fischer.
10:22 | VOL Redaktion

Der noch amtierende Bundespräsident Heinz Fischer, mit Gattin Margit, bei der Stimmabgabe. Wen er wohl gewählt hat?
10:21 | VOL Redaktion

ÖVP-Bundespräsidentschaftskandidat Andreas Khol hat sich bei seiner Stimmabgabe am Sonntag trotz der für ihn bescheidenen Umfragen zuversichtlich gegeben. Es gehe ihm "hervorragend", sagte er beim Eintreffen vor dem Wahllokal in Wien-Hietzing. "Überraschung ist mein Geschäft", sagte er zu seinen Chancen, in die Stichwahl zu kommen.
10:20 | VOL Redaktion

Begleitet wurde der rote Kandidat von seiner Frau sowie von Kanzleramtsminister Josef Ostermayer (SPÖ). Den Wahltag selbst schilderte Hundstorfer als "durchaus emotional". Man blicke auf ein langes politisches Leben zurück und sei auch "ein bisschen stolz".
10:19 | VOL Redaktion

SPÖ-Hofburg-Kandidat Rudolf Hundstorfer ist Sonntagvormittag zwar ohne Krawatte, aber mit gutem Gefühl zur Wahl geschritten. Bei der Stimmabgabe im Wiener Amerling-Gymnasium gab es keine Überraschung: "Man wählt sich selbst."


10:18 | VOL Redaktion

Unbedingt einen amtlichen Ausweis mitnehmen. Sonst geht nichts.
09:57 | VOL Redaktion


09:34 | VOL Redaktion

Interview mit NEOS-Chefin Sabine Scheffknecht.

09:33 | VOL Redaktion

Sabine Scheffknecht hat ihre Stimme um Punkt 9 Uhr in der Mittelschule Kirchdorf in Lustenau abgebeben.
09:08 | VOL Redaktion

6,4 Millionen Österreicher, davon rund 270.000 Vorarlberger dürfen heute an die Wahl-Urne schreiten.
09:07 | VOL Redaktion

Die Wahlen laufen bereits. Zum Teil seit 7 Uhr haben in Vorarlberg schon die ersten Wahllokale geöffnet.
bp-wahl-live2
bp-wahl-live2

Top informiert

Zudem halten wir Sie den ganzen Tag über via Liveticker top informiert: Es gibt die ersten Stimmen aus den Wahllokalen und Bilder der Vorarlberger Spitzenpolitiker nach der Stimmabgabe. Die erste mit Spannung erwartete Hochrechnung gibt es um 17 Uhr im VOL.AT-Datencenter.

Umfrage-Favoriten: Van der Bellen und Hofer

Gibt es die prognostizierte Wahl-Schlappe für die beiden Groß-Parteien SPÖ und ÖVP? Oder können Rudolf Hundstorfer (SPÖ) und Andreas Khol (ÖVP) noch einmal die Kohlen aus dem Feuer holen. Als Favoriten gehen Alexander van der Bellen (Unabhängig, Die Grünen) und Norbert Hofer (FPÖ) ins Rennen um die Hofburg. Außenseiterchancen werden der von NEOS unterstützten überparteilichen Kandidatin Irmgard Griss bescheinigt. Griss könnte die erste Frau im höchsten österreichischen Amt sein.

Facts:
Liveberichterstattung ab 9 Uhr
Alle Vorarlberg-Ergebnisse im Detail
Übersicht: Österreich-Ergebnisse
Sondersendung im Livestream ab 15 Uhr
– 17 Uhr: 1. Hochrechnung
Analysen, Interivews, Ergebnisse – weitere Details folgen!

Die erste Hochrechnung gibt’s auch in der VOL.AT-App – jetzt unseren Push-Service aktivieren und als Erster informiert sein!

Sie haben noch keine VOL.AT-App? Dann geht’s hier zum Download:

App-Download für Apple-Geräte
App-Download für Android

Wir informieren Sie auch via WhatsApp – jetzt für den VOL.AT-WhatsApp-Service anmelden!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bundespräsidenten-Wahl 2016: Alle News im VOL.AT-Liveticker und via Livstream
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen