Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bundesligasieg für SPG Bregenz/Dornbirn

Am Wochenende wurde die zweite Runde in der Westgruppe zur österr. Wasserballbundesliga durchgeführt. Am Samstag spielte die Spielgemeinschaft Bregenz/Dornbirn gegen den Vizemeister PL Salzburg und am Sonntag gegen Fürstenfeldbruck.

SPG Bregenz/Dornbirn – PL Salzburg 8:9
In einer bis zum Schluss spannenden Partie konnnte sich der Vizemeister mit einem Tor Vorsprung behaupten. Die SPG war absolut ebenbürtig und hätte mit etwas Glück die Sensation schaffen können, zumal Nationalspieler Tobias Grabher krankheitsbedingt fehlte.
Torschützen: Albert Cepicka 4, Daniel Reichmuth 2, Klaus Mennel und Volker Hahn je 1 Treffer.

SPG Bregenz/Dornbirn – Fürstenfeldbruck 15:11
In einer sehr kampfbetonten Begegnung konnte sich die Spielgemeinschaft dank der besseren Konditon im letzten Viertel mit 15:11 durchsetzen und kann nach dem Sieg gegen das Team des WBC Innsbruck, den zweiten Bundesligasieg verbuchen.
Torschützen: Albert Cepicka 4, Tobias Grabher 4, Daniel Reichmuth 3, Vlada Masic, Volker Hahn, Klaus Mennel und Manuel Zorn je 1 Treffer.

Im Vorprogramm wurde ein Spiel zur Vorarlberger Nachwuchsmeisterschaft durchgeführt. Dabei konnten sich die Nachwuchshoffnungen aus Bregenz gegen ihre Kollegen aus Dornbirn mit 12:6 in Szene setzen.

Quelle: SPG Bregenz/Dornbirn

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bundesligasieg für SPG Bregenz/Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen