AA

Bulldogs streben nach besseren Start

©GEPA
Die Erste Bank Eishockey Liga nimmt wieder Schwung auf. Am Donnerstag (19.15 Uhr) gastieren die Dornbirn Bulldogs im West-Duell beim Tabllensechsten HC TWK Innsbruck.


„Dieses Mal wird das unser Spiel“, gibt sich Henrik Neubauer zuversichtlich. Drei Punkte könnte der DEC allemal gut brauchen, um sich in der Tabelle weiter nach oben zu orientieren. Während sich Dornbirn vor der Liga-Pause ansprechend präsentierte, kam bei den Tirolern zuletzt Sand ins Getriebe – seit einem knappen Monat oder fünf Spielen harren die Pallin-Cracks auf einen vollen Erfolg. Der Angriffslust der Haie wollen die Bulldogs die Zähne zeigen. „Innsbruck spielt schnell und hat eine sehr gute Offensive“, so Dave MacQueen, der mit seinen Schützlingen über eine solide Defensive mit einer entsprechenden Chancenauswertung den Weg zu einer erfolgreichen Revanche suchen wird.

Revanche in der Fremde
Innsbruck stoppte die Anfangseuphorie der Vorarlberger bereits in Runde Zwei, als Mitch Wahl und Hunter Bishop in der Schlussphase den Bulldogs den Sieg nahmen. Ein harter Schlag, wie auch Neubauer bestätigt. Der Austro-Schwede fühlt sich im Dress der Bulldogs wohl, zeigte sich in den letzten Spielen treffsicher und lobt das hiesige Eishockey. „Vor der Saison wusste ich nicht viel über die Liga. Die Qualität ist jedoch sehr hoch“, lobt der aus Schweden kommende Neubauer das Spielniveau in der Erste Bank Eishockey Liga. Wer im Westen besser aus der Pause kommt, können die Eishockeyfans via Liveticker auf VOL.AT  verfolgen.

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA:
Donnerstag, 16. November 2017
HC TWK Innsbruck ‘Die Haie’– Dornbirn Bulldogs
Innsbruck, 19.15 Uhr – Liveticker auf VOL.AT

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn Bulldogs
  • Bulldogs streben nach besseren Start
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen