Bulldogs: Neustart am Donnerstag im Messestadion

Dornbirn. In der “best-of-five”-Halbfinalserie zwischen den Dornbirn Bulldogs und dem ATSE Graz konnten beide Teams ihr erstes Heimspiel gewinnen. Am Donnerstag (19.30) beginnt im Messestadion die Serie quasi wieder bei Null.

Im Nervenkrimi vom Faschingsdienstag konnte sich der ATSE Graz auszeichnen, blieb ruhig, und fixierte den Sieg im Shoot-out. Keine Verschnaufpause sei den Cracks vergönnt, steht bereits am Donnerstag im Dornbirner Messestadion die dritte Begegnung an. Ein ausgeglichenes Play-Off-Spiel wird erwartet, obwohl der amtierende Meister als Favorit gehandelt wird. Die Eggenberger werden im Ländle erneut mit viel Schwung erwartet. Der letzte Heimerfolg, bei dem die Dornbirner zum ersten Mal im direkten Duell als Verlierer vom Eis gingen, gab einen zusätzlichen Ruck im Team von Martin Hohenberger.

Rivalitäten unter Bekannten
In den Diensten der Grazer stehen mit Michael Mana und Martin Pewal zwei ehemalige Dornbirn-Akteure. Für besondere Brisanz sorgt Christian Ban, der noch im Januar die Fronten von Graz nach Dornbirn gewechselt hat. In der Serie erwies sich Ban mit einem Tor sowie einer Vorlage gegen seine Ex-Teamkollegen bereits als wichtiger Spieler für die Vorarlberger. Ab dem ersten Faceoff um 19.30 Uhr wird im Messestadion um jeden Zentimeter Eis gekämpft werden.

Nationalliga-Halbfinale:
Donnerstag, 10. März 2011, 19.30 Uhr
hagn_leone Bulldogs – ATSE Graz
Messestadion Dornbirn

Stand in der Best-of-five Serie: hagn_leone Bulldogs – ATSE Graz 1:1

Quelle: Presseaussendung Dornbirn Bulldogs

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Bulldogs: Neustart am Donnerstag im Messestadion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen