Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bulldogs jubeln über wichtigen Heimsieg

Großen Jubel gab es heute nach der Schlusssirene bei Dornbirn.
Großen Jubel gab es heute nach der Schlusssirene bei Dornbirn. ©GEPA
Der Dornbirner EC jubelte im Heimspiel gegen Znojmo nach mehrmaligem Führungswechsel am Ende über einen wichtigen 4:3-Sieg. Morgen geht es gegen Fehervar weiter.

Sechs Runden vor Ende des Grunddurchgangs standen die Bulldogs vor einem sehr wichtigen Heimspiel-Wochendende. Heute gastierte der Tabellen-Neunte Znojmo in der Messehalle, morgen wartet mit Fehervar der nächste direkte Konkurrent im Kampf um die Top-6. Nachdem sowohl Fehervar, als auch Linz gestern Siege feierten, standen beide Teams heute schon unter Druck. In der Anfangsphase waren dann die Gäste das aktivere Team und kamen folgerichtig in der 10. Minute durch Luciani zum 0:1. Die Dornbirner schlugen jedoch praktisch postwendend durch Timmins (12.) zurück.

Der zweite Abschnitt begann für die Hausherren deutlich besser – Häußle sorgte nach Vorarbeit von Parks unter Mithilfe des Gäste-Keepers für das 2:1 (22.). Znojmo gab sich jedoch nicht so schnell geschlagen und drehte das Spiel innerhalb von nur drei Minuten durch Mrazek (27.) und Hlava (30.). Nachdem Dornbirn in weiterer Folge eine Unterzahl unbeschadet überstand, gelang in Überzahl durch O’Donnell (34.) der erneute Ausgleich. Da sich Rinne kurz vor der Pause noch einmal mit einem Big Save auszeichnen konnte, ging es mit diesem 3:3 in die letzte Pause.

Spannung bis zum Schluss

Im letzten Abschnitt machten sich die Bulldogs das Leben zu Beginn mit einer Strafzeit selbst schwer – dank eines guten Penalty-Killings blieb es aber beim 3:3. Auf der anderen Seite kassierte auch Znojmo eine Strafzeit und die Bulldogs nutzten dies perfekt aus: O’Donnell gelang in mit einem Schuss durch die Beine von Lassila das 4:3 (50.). In der Schlussphase wurden die Hausherren in die Defensive gedrückt und kämpften mit vollem Einsatz, um den wichtigen Sieg über die Zeit zu bringen. Am Ende brachten die Dornbirner den Sieg über die Zeit und jubelten über den enorm wichtigen Sieg im Kampf um die Top-6. Morgen geht es mit dem Heimspiel gegen Fehervar weiter.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Bulldogs jubeln über wichtigen Heimsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen