Bulldogs dankte seinen Helfern

Manager Alexander Kutzer und Sportstadtrat Julian Fässler bedankten sich bei den Helfern
Manager Alexander Kutzer und Sportstadtrat Julian Fässler bedankten sich bei den Helfern ©DEC
Der DEC feierte mit dem Helferfest den Saisonabschluss.

Dornbirn. Seit mittlerweile sieben Saisonen spielt der Dornbirner Eishockeyclub in der höchsten Eishockeyliga des Landes, „ohne den unermüdlichen Einsatz unserer Helfer wäre Eishockey auf diesem Niveau in Dornbirn aber nicht möglich“, nutzte auch Bulldogs Manager Alexander Kutzer den Helferabend für ein Danke. 

Rückblick auf abgelaufene Saison

Viele helfende Hände sind notwendig damit alljährlich die Heimspiele der Dornbirn Bulldogs reibungslos über die Bühne gehen können und die ehrenamtlichen Helfer des DEC sind ein wichtiger Bestandteil des Vereines. Über 100 Helfer versammelten sich dazu kürzlich zum Helferfest im Gemeindesaal Schwarzach und feierten so den Saisonabschluss. Auch Sportstadtrat Julian Fässler zollte den Bulldogs Respekt für ihre Leistungen und dankte allen ehrenamtlichen Helfern. In gemütlicher Runde wurde die abgelaufene Saison nochmals „durchgespielt“ und gleichzeitig blickten die Hockeyfans auf die kommende Spielzeit. Diesbezüglich konnte Manager Kutzer noch nicht viele Neuigkeiten preisgeben, versprach aber, dass die Vorbereitungen auf vollen Touren laufen. Für die Bulldogs Familie folgt nun eine kurze Sommerpause, bevor im August die neue Eiszeit in Dornbirn wieder startet. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Bulldogs dankte seinen Helfern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen