AA

Bürgermeister-Stellungnahme – Steuerpflicht Gemeinde-Immobilien

Bürgermeister Reinhard Nachbaur
Bürgermeister Reinhard Nachbaur ©Gemeinde
VOL hat Bürgermeister Reinhard Nachbaur um Stellungnahme zum geplanten Fall des Vorsteuerabzugs bei Gemeindeimmobilien gebeten.

Fraxern. (kam) Laut Bgm. Nachbaur wehren sich Gemeinden und Gemeindeverband, nicht nur aus Vorarlberg, geschlossen und heftig gegen die im Entwurf des Stabilitätsgesetzes 2012 vorgesehenen Maßnahmen des Bundes, die einen massiven Eingriff in den bestehenden Finanzausgleich der Gemeinden darstellen.
Vor allem u.a. der geplante Fall des Vorsteuerabzuges bei Immobilienkauf, -vermietung und -verpachtung würde die Gemeinden im wahrsten Sinne des Wortes teuer zu stehen kommen.
Und die Tatsache, dass diese Einsparungsmaßnahmen nur Gemeindeobjekte und nicht auch Bundesobjekte treffen sollen, stößt nicht nur Bgm. Reinhard Nachbaur sehr auf.

Hier werde auch der Hebel angesetzt, um zumindest eine ausgeglichene und gerechte Variante auszuhandeln, damit nicht Bundesinvestitionen gegenüber den Landesimmobilien bevorteilt werden. Bürgermeister Nachbaur rechnet damit, dass spätestens Anfang 2013 eine dementsprechende Maßnahme – so oder so – vom Bund beschlossen werde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Bürgermeister-Stellungnahme – Steuerpflicht Gemeinde-Immobilien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen