AA

Buchtipp von Sepp Gröfler: "Ente, Tod und Tulpe"

Dornbirn - Sepp Gröfler von der Telefonseelsorge Vorarlberg stellt als Buchtipp der Woche das Bilderbuch "Ente, Tod und Tulpe" vor, welches sich mit dem Thema Tod beschäftigt. Die Lektüre von Wolf Erlbruch ist im Kunstmann-Verlag erschienen.
Buchtipp der Woche

“Ente, Tod und Tulpe wirft kongenial mit Zeichnung und Text Fragen zum Thema Tod auf”, erklärt Sepp Gröfler von der Telefonseelsorge Vorarlberg im VOL Live-Interview. Tod und Sterben sind nach Meinung Gröflers ein großes Tabuthema in unserer Gesellschaft.

Der Lesebegeisterte nutzt des Öfteren “Ente, Tod und Tulpe” als Quelle bei Gesprächen am Telefon oder in der Mailberatung, wenn es um das Thema Tod und Trauer geht.

„Auch nach dem zehnten Mal Lesen bekomme ich immer noch eine Gänsehaut bei dieser Geschichte. Das Bilderbuch gibt Anlass, sich auch mit seiner Endlichkeit auseinanderzusetzen“, erzählt Sepp Gröfler. Das Buch habe auch ihm dabei geholfen, einen leichteren Zugang zum Sterben und Tod zu finden: “Es hat ein versöhnliches Ende, sodass ich auch für mich viel Kraft gefunden habe im Abschiednehmen von meinen Lieben”.

Lauschen Sie der abwechslungsreichen Leseprobe von Sepp Gröfler im angehängten Video:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Buchtipp von Sepp Gröfler: "Ente, Tod und Tulpe"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen