Buchs wünscht weiteres Parkhaus

Die Gemeinde Buchs wünscht sich ein neues Parkhaus, eine Möglichkeit wäre die Überbauung des Rondelle beim Bahnhof sein
Die Gemeinde Buchs wünscht sich ein neues Parkhaus, eine Möglichkeit wäre die Überbauung des Rondelle beim Bahnhof sein ©Manfred Bauer
  Buchs. (sm) Die Gemeinde Buchs, wie auch die neu gegründete „Buchs Marketing“ wünschen sich zur Umsetzung der „Open-Air-Mall“ bzw. der Attraktivitätssteigerung des bestehenden Einkaufszentrums ein zusätzliches Parkhaus.
Parkhaus für Buchs

Weiters wünschen sich Verantwortlichen, dass Besuchern von Buchs, die in der Bahnhofstraße flanieren wollen, weitere Parkmöglichkeiten nahe dem Stadtzentrum zur Verfügung stehen. Der zur Mitgliederversammlung von Buchs Marketing eingeladene Armin Meier von der Planungsfirma Strittmatter und Partner, meinte in seinem Referat zur Parkplatzplanung: „Es sind zwei Standorte einmal in der Grünaustraße und ein weitere auf dem bestehenden Parkplatz auf der Rondelle nahe dem Bahnhof Buchs. Ein Manko haben beide Standorte, sie gehören nicht der Gemeinde sondern sind im Privatbesitz.“

Bis 300 Plätze

Gemeindepräsident Daniel Gut stellt in seinem Statement klar: „Ein Parkhaus ist unbedingt notwendig, wird aber aus finanziellen Gründen nicht von heute auf morgen realisierbar sein – wir arbeiten aber daran“. Bei beiden Standorten bietet sich die Möglichkeit, die bestehende Parkplatzzahl bis auf jeweils 300 zu erhöhen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Buchs wünscht weiteres Parkhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen