AA

Buchs: Bahnhofstraße soll Begegnungszone werden

Noch gilt in der Buchser Bahnhofstraße Tempo 50, ab 2014 soll es nur mehr Tempo 20 geben
Noch gilt in der Buchser Bahnhofstraße Tempo 50, ab 2014 soll es nur mehr Tempo 20 geben ©Manfred Bauer
Buchs. (sm) Die Buchser Bahnhofstraße, derzeit mit Tempo 50 befahrbar, soll im Frühjahr 2014 zu einer Begegnungszone mit gezielten gestalterischen Maßnahmen und Tempo 20 umgebaut werden.
Bahnhofstraße Buchs

Längst ist die Buchser Bahnhofstraße eine sehr belebte Einkaufsmaile, dennoch dürfen Raser von Gesetzeswegen mit Tempo 50 durchfahren. Dazu kommen, dass zahlreiche „Rechtsvortritt-Einmündungen“, die eine zusätzliche Gefahrenquelle bedeuten. Wenn auch aktuelle Geschwindigkeitsmessungen ergeben haben, dass 85 Prozent der täglich rund 5000 durchfahrenden Autos nur mit Tempo 34 unterwegs sind. Die höchste je gemessene Geschwindigkeit war 74 km/h.

Nicht autofrei

Der Buchser Gemeinderat will die Bahnhofstraße fürs Einkaufen, Flanieren, Einkehren und Wohnen noch attraktiver machen. Dies soll nach dem Abschluss der aktuellen Großbaustellen ab dem Frühjahr 2014 vorbei sein. „Grundsätzlich soll aber weiterhin der motorisierte Verkehr die Bahnhofstraße wie bisher im Einbahnverkehr nutzen können. Eine autofreie Bahnhofstraße ist für den Gemeinderat ebenso wie für mich kein Thema“, stellt Daniel Gut, der Gemeindepräsident von Buchs klar. Die maximale Geschwindigkeit soll aber 20 km/h betragen!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Buchs: Bahnhofstraße soll Begegnungszone werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen