Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Buchpräsentation im Landesarchiv

Bregenz - Das Jahr 1972 markiert in Vorarlberg eine grundlegende Wende der Sozialpolitik: von der Fürsorge zur Sozialarbeit. Wie hat sich das "Modell Vorarlberg" bewährt?

Kann es den zukünftigen Herausforderungen gerecht werden? Dazu liegt nun eine aktuelle Studie vor, die am Freitag, 12. Jänner, um 16.00 Uhr im Vorarlberger Landesarchiv in Bregenz (Kirchstraße 28) präsentiert wird. Interessierte sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen.

„Sozialpolitik und Sozialarbeit in Vorarlberg 1970-2010“ lautet der Titel des Buches, das Heinz Allgäuer-Hackl, Hermann Denz, Kurt Greussing und Hubert Matt in der Reihe des Instituts für sozialwissenschaftliche Regionalforschung beim Vorarlberger Landesarchiv veröffentlicht haben. Die Autoren blicken zurück und in die Zukunft. Das Buch entstand gemeinsam mit einer Filmdokumentation, in deren Verlauf mit rund 40 sozialpolitischen Akteurinnen und Akteuren der vergangenen 35 Jahre ausführliche Interviews geführt wurden. Das ergibt neben der historisch-sozialwissenschaftlichen Analyse auch im Wortsinn ein Bild der Sozialpolitik dieser Zeit. Das Landesarchiv lädt gemeinsam mit der Fachhochschule Vorarlberg, Studiengang Soziale Arbeit, zur Buchpräsentation ein.

Der sozialpolitische Wandel ab 1972 war verbunden mit der Umgestaltung und dem Ausbau der sozialen Landschaft. An die Stelle öffentlicher und kirchlicher Einrichtungen traten privatrechtlich verfasste, gemeinnützige Trägerorganisationen. Aus der Fülle der anfänglichen Initiativen, die oft von Absolventinnen und Absolventen der früheren Akademie für Sozialarbeit in Bregenz getragen waren, hat sich eine recht überschaubare Anzahl größerer Organisationen mit Millionenumsätzen herauskristallisiert. Der vorliegende Bericht zeichnet diese Entwicklung nach und untersucht, wie dieses „Modell Vorarlberg“ zukünftigen Anforderungen gerecht werden kann. Ist es tauglich für die Herausforderungen einer globalisierten Welt?

Heinz Allgäuer-Hackl/Hermann Denz/Kurt Greussing/Hubert Matt, Sozialpolitik und Sozialarbeit in Vorarlberg 1970-2010. Ein multimediales Projekt (Institut für sozialwissenschaftliche Sozialforschung Veröffentlichungen 3). Regensburg: Roderer Verlag 2006. 130 Seiten. Buchpräsentation am Freitag, 12. Jänner, 16.00 Uhr in Bregenz, Landesarchiv (Kirchstraße 28). Eintritt frei. www.landesarchiv.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Buchpräsentation im Landesarchiv
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen