Buchhalter fiel auf billigen Trick herein

Feldkirch - Am Landesgericht Feldkirch musste sich heute ein 40-jähriger Buchhalter wegen schwerem Betrug, Untreue und Abgabenhinterziehung verantworten.

Dem Mann, der selbst vor Jahren im Dienste des Finanzamtes stand, machte sich selbständig und betreute Kunden in steuerlichen und wirtschaftlichen Dingen. Nun wird ihm selbst Abgabenverkürzung im Rahmen von 300.000 Euro vorgeworfen. Darüber hinaus soll er seine Kunden betrogen haben. Der Finanzexperte fiel selbst auf einen billigen Internetbetrüger hinein. Für eine angebliche Erbschaft in Südafrika machte er Unsummen vol Geld flüssig. Fremdes Geld, das nun verschwunden ist. Der äußerst komplexe Prozess wurde aus Zeitgründen vertagt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Buchhalter fiel auf billigen Trick herein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen