AA

Bücher im Netz

Modernste Technik macht es den Bibliotheken Vorarlbergs möglich, näher an den Leser heranzurücken. [3.9.99]

In der
Vorarlberger Landesbibliothek präsentierten Landesrätin Eva Maria Waibel und
Direktor Harald Weigel am Freitag den virtuellen Bibliothekenverbund
Vorarlberg.

Vier wissenschaftliche Bibliotheken bieten ihre Bestände im Pool an: die
Landesbibliothek, die Stadtbibliothek Feldkirch sowie die Bibliotheken der
Fachhochschul-Studiengänge und der Naturschau in Dornbirn.

Via Internet
können die Leser in Sekundenschnelle feststellen, welche Bücher in welcher
Bibliothek zu finden sind. In vollem Gange ist die Einbindung von
Internetseiten, die für die Suche nach bestimmten Themen wie Bücher
katalogisiert werden.

So lassen sich mittels Mouse-Click auch komplexe Literaturrecherchen auf
einfache Weise bewältigen.

Der Zugang zum Katalog ist über die Homepage der
Landesbibliothek
möglich.

zurück

(Bild: Landesbibliothek)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bücher im Netz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.