AA

Brutaler Tasereinsatz schockiert die USA

Eine fragwürdige Verwendung eines Tasers bei einem Polizeieinsatz in New York sorgt Gesprächsstoff. Ein Beamter schießt mit einem Taser auf eine Frau, die seinen Angaben zufolge ein Verkehrsdelikt begangen haben soll. Der Vorfall geschah im Jänner 2009 vor den Augen ihrer Kinder.
Das schockierende Video auf YouTube

Am vergangenen Jänner wurde Audra Harmon von Deputy Sean Andrews gestoppt. Laut Angaben des Polizisten sei die Frau telefonierend und mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Bei der Kontrolle der Papiere stieg die Frau aus ihrem Wagen aus und wollte das Video sehen, das ihre angeblichen Vergehen beweisen soll.

Offensichtlich fühlte sich der Polizist dabei bedroht und feuerte zweimal mit dem Taser auf sie. Und weiter: Der Polizist warf die wehrlose Frau vor den Augen ihrer Kinder mehrmals zu Boden und band sie fest. Weil die Frau Klage gegen den Beamten einreichte, kam das Video des Vorfalls jetzt an die Öffentlichkeit.

Der Einsatz von Tasern ist heftig umstritten. Nach Angaben von Amnesty International waren Taser seit Juni 2001 an 351 tödlichen Vorfällen in den USA beteiligt, darunter allein in diesem Jahr am Tod von zwei Minderjährigen. Unterdessen stellte der Hersteller Taser International eine neue Elektroschockwaffe vor, die bis zu drei Schüsse ohne Nachladen ermöglicht. Taser feuern Projektile mit isolierten Drähten ab, die einer getroffenen Person mehrere Sekunden lang einen Stromschlag zufügen.

Das schockierende Video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Brutaler Tasereinsatz schockiert die USA
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen