AA

Bruderstreit im Schnee endete mit Freispruch

Der Prozess am Landesgericht endete mit einem Freispruch.
Der Prozess am Landesgericht endete mit einem Freispruch. ©VOL.AT
Feldkirch - Ein 52-jähriger Oberländer wurde wegen Körperverletzung und Nötigung angeklagt. Der Hintergrund: seit langem bestehende  Streitigkeiten innerhalb der engsten Familie.

Bruder und Vater auf der einen Seite, anderer Bruder und dessen Ehefrau auf der anderen. Als der 54-jährige Bruder des Beschuldigten zum Einkaufen fahren wollte und der betagte Vater der beiden mit seiner Schneefräse den Weg blockierte, gerieten die beiden Brüder aneinander.

Video gedreht

Obwohl die Schwägerin des Beschuldigten ein Handyvideo drehte und der Notruf an die Rettung aufgezeichnet wurde, kam für einen eindeutigen Schuldspruch zu wenig Licht in die Sache. Die wesentlichen Szenen fehlten, der Rest barg etliche Widersprüche. So wurde der 52-jährige, bislang Unbescholtene vom Vorwurf der Körperverletzung, Misshandlung und Nötigung frei gesprochen. Das Urteil ist allerdings nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bruderstreit im Schnee endete mit Freispruch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen