Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brot-Reise

Bei Josef „Flöpper“ Mathis wurde hart gearbeitet.
Bei Josef „Flöpper“ Mathis wurde hart gearbeitet. ©Amt der Stadt Hohenems

Hohenems. Der Kindergarten Erlach unternahm mit KindergartenpädagogInnen und Kindern eine Reise durch die Welt der Broterstellung.

Der Bauer sät und erntet das Getreide. Der Müller mahlt die Körner zu feinem Mehl. Der Bäcker verarbeitet dieses zu Brot und Gebäck. So einfach kann der Weg des Korns vom Bauern bis auf unseren Tisch beschrieben werden. So spannend und vielseitig wurde er von den Kindern des Kindergarten Erlach erlebt! Die Kinder lernten Getreidesorten kennen, besuchten ein Museum und eine Backstube, mahlten mit einer Handmühle selber Mehl und backten ihr eigenes Brot. Die Pädagoginnen schafften ein Umfeld, in dem die Kinder selber, spielerisch und ohne Leistungsdruck mit allen Sinnen und mit viel Freude tätig sein und lernen konnten.
Heute ist es leider nicht mehr üblich und selbstverständlich, dass Erwachsene den Kindern Einblick in ihre Arbeitswelt gewähren. Deshalb ein großes Dankeschön an Bernd Amann von Stoffels Sägemühle für seine tolle Führung in die Vergangenheit und an Josef Mathis von der Bäckerei Mathis fürs länger wach bleiben, kneten, backen und Brot naschen dürfen.

Quelle: Amt der Stadt Hohenems

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen