Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brot in aller Munde

Brot ist eines der gesündesten Nahrungsmittel und der Energieträger überhaupt - und jeder hat es gern. [24.9.99]

Brot gehört zu jeder Mahlzeit, egal wo immer sie auch eingenommen wird. Brot wird immer ausstellungsreifer – rund ums Brot ranken sich interessante und lehrreiche Veranstaltungen.

Unsere Urahnen begannen vor rund achttausend Jahren Brot zu backen. Im Laufe der Zeit veränderte sich jedoch die Herstellung des Brotes. Sie passte sich den modernen Lebensgewohnheiten der Menschen an und die Sorten- und Formenvielfalt nahm stetig zu.

Die Grundelemente des Brotes jedoch Mehl, Wasser, Hefe und Salz sind aber seit jeher unverändert. So ist es nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Dinge rund ums Brot drehen. So gibt`s in der benachbarten Schweiz bereits Brot-Museen.

Auch im weltweiten Internet wird Brot eine bedeutende Aufmerksamkeit geschenkt:

  • Mühlerama-Museum:

Einen Besuch ist das Mühlerama-Museum in Zürich wert. Ein Museum mit einer alten, industriellen Mühle. Hier finden Dauer-, aber auch Wechselausstellungen über die Müllerei statt.

  • Brotinfos im Internet:

129 Bäckereien sorgen im Ländle dafür, dass eine große Auswahl an Brotsorten täglich frisch auf unseren Tisch kommt: so knusprig und gut, dass man am liebsten gleich im Laden hineinbeissen möchte. Und erst dieser unvergleichliche Duft!

Bort im Internet

Von Toni Meznar

zurück

(Bild: VN-Archiv)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Brot in aller Munde
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.