AA

Bronzemedaille für Dornbirner Judoka

Ali Vitaev konnte sich bei den Staatsmeisterschaften in Villach ganz vorne platzieren.
Ali Vitaev konnte sich bei den Staatsmeisterschaften in Villach ganz vorne platzieren. ©Verein
Bei den U15-Staatsmeisterschaften gab es Bronze für Ali Vitaev.   Dornbirn. Ali Vitaev, seit sechs Jahren beim Judoclub Dornbirn, konnte sich bei den Staatsmeisterschaften in Villach ganz vorne platzieren und holte verdient eine Medaille.

Bei der heurigen U15-Staatsmeisterschaft in Kärnten waren 223 Judokas aus 63 Vereinen am Start, mit dabei sieben Judokas aus Dornbirn. Für alle war dies die erste Teilnahme an einer U15-Staatsmeisterschaft. Ali Vitaev (-66 kg) hatte es mit dreizehn Gegnern zu tun. Seine ersten zwei Kämpfe gewann er souverän, leider unterlief ihm im dritten entscheidenden Kampf um den Einzug ins Finale ein technischer Fehler. Der Griff an die Hose des Gegners wurde mit Hansokumake bestraft. Somit war nur mehr der dritte Platz möglich, und den holte sich Ali mit einem tollen Ippon.

 

Stark war auch die Leistung von Keerian Toth (-50 kg, 23 Starter), der mit zwei Siegen gut ins Turnier startete und erst im Viertelfinale ausschied. Er belegte den neunten  Endrang ebenso wie Hanna Hofer (-48 kg, 16 Starter), die in dieser Gewichtsklasse mit vier anderen Vorarlberger Mädchen vertreten war. Denise Dengg (-48 kg) schied bereits in der Vorrunde aus.

 

Maximilian Graf (-33 kg) zeigte mit großem Einsatz zwei tolle Kämpfe und belegte den siebten Platz, Mario Mandir (-36 kg) wurde neunter. Michael Hopfner (-40 kg, 22 Starter) verlor leider gleich seinen ersten Kampf, und da sein Gegner ebenfalls ausschied, kam Michael nicht in die Trostrunde. Die zweite Medaille für Vorarlberg konnte sich Nadine Opriessnig aus Hohenems (-36 kg) sichern, sie wurde ebenfalls Dritte.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Bronzemedaille für Dornbirner Judoka
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen