AA

Bronze bei Staatsmeisterschaft

©Verein

Dornbirn. Insgesamt 237 Starter aus 62 Vereinen kämpften vergangenes Wochenende in Zeltweg um den Titel des Österreichischen Judostaatsmeisters U15. Dornbirn war mit Martin Flatz, Maximilian Niederstetter und Joanne Tschenett vertreten.

Martin Flatz (-50 kg) gewann zunächst seinen ersten Kampf souverän mit Ippon. Seine zweite Begegnung verlor er dann gegen einen starken Kämpfer aus Leibnitz und auch in der Trostrunde musste er sich seinem Gegenüber geschlagen geben. Er erreichte damit den neunten Endrang.

Maximilian Niederstätter (-40 kg) gewann ebenfalls seinen ersten Kampf und musste dann nach einer Niederlage in die Trostrunde. Dort konnte er zwei Siege für sich verbuchen, doch im Kampf um die Bronzemedaille konnte sein Gegner einen Festhaltegriff ansetzen, aus dem sich Maximilian nicht mehr befreien konnte. So stand am Ende für ihn der undankbare fünfte Rang zu Buche.

Joanne Tschenett (-52 kg) startete gleich mit einer Niederlage in das Turnier und musste so auf das Weiterkommen ihrer Gegnerin hoffen. Nachdem dies der Fall war, konnte Joanne in der Trostrunde weiterkämpfen. Dort nutzte sie dann ihre Chance auf einen Podestplatz und holte sich mit drei Ippon-Siegen die verdiente Bronzemedaille.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Bronze bei Staatsmeisterschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen