Bronze bei den Staatsmeisterschaften an das Team des VRZ-Dornbirn

VRZ Dornbirn 1
VRZ Dornbirn 1 ©Andrea Fuchshumer
Die Voltigierer des VRZ-Dornbirn holten sich die Bronzemedaille, im Gruppenvoltigieren Senior 3*, bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften, die vom 10.-12. September 2021, in Seefeld stattfanden.
Staatsmeisterschaft

Das junge Team zeigte sich, nach coronabedingter langer Wettkampfpause ein wenig nervös, dennoch gelang es ihnen ihre Trainingsleistungen abzurufen. Nach der Pflicht belegten sie daher überraschend den 3. Rang und waren somit auf Medaillenkurs. Am Samstag folgte dann der erste Kürdurchgang. Mit ihrer Kür zum Thema Ägypten konnten sie die Richter mit einer soldid geturnten Kür überzeugen. Nun hieß es Nerven bewahren. Im letzten und alles entscheidenden Durchgang gelang dem VRZ-Dornbirn noch einmal eine tolle und ausdrucksstake Kür. Ihr vierbeiniger Partner Fürstenberg, longiert von Doris Dunst, meisterte alle drei Durchgänge bravourös. Somit konnten sie gemeinsam die Bronzemedaille mit nach Vorarlberg nehmen.

Pferd: Fürstenberg
Longe: Doris Dunst
Trainer: Doris Dunst, Lisa Dunst und Katharina Bösch
Voltigierer: Elena Steurer, Valentina Tusch, Lisa Hämmerle, Michelle Wörz, Iina Rhomberg und Elena Silva

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Bronze bei den Staatsmeisterschaften an das Team des VRZ-Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen