AA

Büro braucht Bene

Bene, Experte für Bürowelten, präsentiert sich als international tätiges Unternehmen mit überzeugender Projektkompetenz:

Europäische Top-Unternehmen vertrauen dem Know-how, der Innovationskraft und dem Designanspruch von Bene – und setzen mit Bürogestaltung ein Zeichen für ihren Erfolg.

International zeichnet sich ein Trend ab: Unternehmen erkennen die Bedeutung von Büro-gestaltung als wesentlichen Erfolgsfaktor. Es geht um die räumliche Umsetzung von Arbeits-prozessen und Kommunikationsflüssen, um die Darstellung von Werten, Visionen und der Kultur eines Unternehmens – sowohl nach innen, zur Motivation der Mitarbeiter, als auch nach außen, als sichtbares Zeichen für Kunden und Geschäftspartner.

Bene macht Unternehmenskultur räumlich erlebbar. „Wir entwickeln Konzepte und Ideen, produzieren und vertreiben selbst und bieten damit ein Sortiment, das Designqualität und Funktionalität vereint“, erklärt Thomas Bene, Vorstand Bene AG. „So machen wir die Werte und Visionen unserer Kunden räumlich erlebbar.“

In den von Bene entwickelten Büroraumkonzepten kommt dem Makro-Layout, der Strukturie-rung und Raumgliederung ganzer Büroetagen, zentrale Bedeutung zu. Offene, transparente Räume werden immer wichtiger für eine Atmosphäre der Kooperation, der raschen Kommu-nikation und der kreativen Freiräume. Das Mikro-Layout definiert die Typologien der einzel-nen Arbeitsplätze. Die intelligenten Planungs- und Einrichtungskonzepte von Bene orientieren sich an den Arbeitsformen ebenso wie an den dynamischen Organisationsstrukturen des Unternehmens. So entstehen maßgeschneiderte Bürolösungen.

„Unternehmen haben erkannt, dass Bürogestaltung ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist und verlangen vermehrt nach spezifischen Lösungen“, so Thomas Bene, „als Systemanbieter und Gesamtausstatter können wir unseren Kunden diesen Wunsch erfüllen. Mit unseren Konzepten und Produkten bieten wir überzeugende Lösungen am Puls der Zeit“.

Internationale Referenz-Projekte stellen die Lösungskompetenz und den Designanspruch von Bene erfolgreich unter Beweis: Deloitte & Touche in Düsseldorf, Apple in München, E.ON Ruhrgas in Essen und die London Stock Exchange sind nur vier von zahlreichen Bei-spielen.

Bene Gruppe

Die Bene Gruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2005/06 mit rund 1.200 MitarbeiterInnen einen Umsatz von 186,7 Millionen EUR. Als Einrichter von Bürowelten ist Bene in Österreich unangefochten Nummer eins und in Europa Nummer sechs. Ein Erfolg, der auf kontinuierlichem Wachstum, konsequenter Internationalisierung und richtungsweisenden Innovationen seit über 200 Jahren basiert.

b> Bene Sales Net

Bene vereint sowohl Entwicklung und Produktion als auch Beratung und Verkauf unter einem Dach. Durch das europaweite Geschäftsstellennetz – das Bene Sales Net – bietet das Unternehmen seinen Kunden regionalen Zugang zu allen Bene Leistungen. Bene verfügt über ein Netzwerk mit 74 Vertriebsstellen in 29 Ländern und begleitet seine internationalen Kunden so länderübergreifend.

Best Office 2006: Bene bei BMW

BMW wird für das innovative Bürokonzept seines neuen Automobilwerks in Leipzig mit dem Best Office Award 2006 in der Kategorie Großunternehmen ausgezeichnet. Büroeinrichter Bene lieferte für das von Zaha Hadid gestaltete Zentralgebäude über 700 Arbeitsplätze – speziell entwickelt für die besonderen Anforderungen dieser Open Space Bürolandschaft. Gemeinsam mit den Planungs- und Einrichtungsspezialisten von Objektform realisierte Bene einen Lösungsansatz bei BMW, bei dem der „Open-plan“ ein Comeback erfährt, allerdings unter veränderten Rahmenbedingungen: Die angestrebte Vielfalt der Funktionen spiegelt sich dabei in einer stadtähnlichen Bürolandschaft. Lebendigkeit stimuliert Kommunikation und Kreativität, der Raum wird zum Energiepotenzial.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Büro braucht Bene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen