AA

Britney holt den Minirock-Rekord

Eigentlich wollte Chaos-Britney nur kurz zu Starbucks, um sich ihren Lieblings-Drink abzuholen. Doch der Kurz-Ausflug hatte es in sich. |

Höschen weg, Kinder weg – und jetzt auch noch der Kaffee weg? Britney Spears (26) muss wohl bald auf ihre tägliche Dosis Koffein verzichten.

Wie die US-Website „thatotherblog.com“ aus sicherer Quelle erfahren haben will, hat Brit ab jetzt Hausverbot bei „Starbucks“!

Der Grund? Schlechte Werbung!

Auf einer internen Sitzung des Kaffee-Riesen in Los Angeles sei laut Bild beschlossen worden, dass die gefallene Pop-Queen demnächst wohl draußen bleiben muss.

Sie sehe nicht nur aus wie das personifizierte Chaos, sie verursache auch regelmäßig ein solches, wenn sie den Laden betritt. „Starbucks“ fürchtet um die Sicherheit der anderen Kunden, weil Brit ständig ein riesiges Gefolge an Paparazzi im Schlepptau habe. Und folglich auch in jeder noch so peinlichen Szene mit einem Logo-Becher der Firma abgelichtet wird. Da drohe ein fieser Image-Schaden für den Laden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Britney holt den Minirock-Rekord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen