AA

Britischer Minister und Top-Militärs in Quarantäne

Minister Wallace ist für zehn Tage in Selbstisolation
Minister Wallace ist für zehn Tage in Selbstisolation ©APA/AFP
Die britischen Streitkräfte werden wegen eines Corona-Falls in der obersten Leitungsebene in den kommenden Tagen aus der Distanz geführt. Die gesamte Spitze samt Verteidigungsminister Ben Wallace ist für zehn Tage in häuslicher Quarantäne, wie das Verteidigungsministerium in London in der Nacht auf Montag bestätigte.

Wallace sowie die Chefs von Marine, Luftwaffe und Strategic Command hätten sich in Selbstisolation begeben, nachdem der militärische Oberbefehlshaber Nick Carter am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Spitzenmilitärs waren am Donnerstag mit Wallace zusammengetroffen.

Dabei waren auch Armeechef Mark Carleton-Smith sowie Carters Stellvertreter anwesend. Sie waren weiter weg von dem Infizierten gestanden, waren übers Wochenende aber ebenfalls in Quarantäne und warteten auf das Ergebnis von PCR-Tests, wie der "Daily Telegraph" berichtete. Das Ministerium teilte mit, Abstandsregeln seien eingehalten worden. Wallace sowie Royal-Navy-Chef Antony Radakin, Luftwaffenchef Michael Wigston und Patrick Sanders, Chef des Strategic Command, seien aber dennoch in engen Kontakt mit Carter gekommen.

Es ist die nächste Hiobsbotschaft für das Militär. Am Sonntag hatte das Verteidigungsministerium eingeräumt, dass ein Mitarbeiter Dutzende Seiten mit sensiblen Dokumenten an einer Bushaltestelle in der südostenglischen Grafschaft Kent vergessen hatte. Ein Passant fand die Unterlagen und übergab sie der BBC.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Britischer Minister und Top-Militärs in Quarantäne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen