Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brille auf den Museumsboden gelegt: Es ist trotzdem keine Kunst!

Das muss Kunst sein, oder?
Das muss Kunst sein, oder? ©Twitter/TJcruda
"Teejay" ist schon bekannt für solche Aktionen: Jetzt hat er sich einen besonderen Prank (=Streich) ausgedacht und Kunst-Fans verar.... 

Im Museum of Modern Art in San Francisco hat “Prankster” TJ Khayatan ein Paar Brillengläser auf den Boden gelegt und mal geschaut, was passiert. Der Steich ist spontan entstanden: TJ war mit Freunden im Museum. “Wir haben ein Stofftier auf einer grauen Decke entdeckt und uns gefragt, ob die Besucher das wirklich beeindruckend finden”, sagt er zu Buzzfeed. Sie wollten dann ihre Theorie testen, dass Menschen in Gallerien schnell mal etwas als kunstvoll ansehen, darauf starren und losinterpretieren. Gesagt, getan. Sie legten die Brillengläser auf den Boden und beobachteten die “Kunst-Fans”. Es dauerte nicht lange, bis die ersten aufmerksam wurden, einen Kreis um die Brille bildeten und dann sogar noch Fotos davon machten. Der Teenager hat den Prank getwittert – dieser wurde schon mehr als 45.000 mal geteilt und kommentiert. Das zeigt: Es muss nicht alles Kunst sein, auch wenn man sich das in einer Kunst-Galerie oder einem Museum erwarten könnte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • LOL - Lustige Bilder und Videos
  • Brille auf den Museumsboden gelegt: Es ist trotzdem keine Kunst!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen