AA

Brigitte Dobler verwirklicht neues Hilfsprojekt in Kenia

hier gehts zur Farm" - Mit dem Projekt der Hühnerfarm konnten sieben fixe Arbeitsplätze geschaffen werden
hier gehts zur Farm" - Mit dem Projekt der Hühnerfarm konnten sieben fixe Arbeitsplätze geschaffen werden ©Brigitte Dobler
Seit mehr als sechs Jahren engagiert sie sich für die Menschen an der Südküste Kenias und konnte kürzlich eine Hühnerfarm errichten.
Die Kukufarm in Kinondo

Feldkirch. (koe) “Ich hatte eine Farm in Afrika”, ist sicher das bekannteste Zitat aus dem Bestseller Film “Jenseits von Afrika”.Diesen Traum erfüllte sich die engagierte  Hobbyfilmerin aus der Montfortstadt und hat auf einem von der Gemeinde Kinondo zur Verfügung gestellten 8000 m² Areal eine Hühnerfarm errichtet. Brigitte  Dobler kennt die Anliegen der afrikanischen Bevölkerung bestens und durch ihren persönlichen Einsatz wurden bereits zahlreiche Projekte verwirklicht: So renovierte sie eine Kindergartenschule mit hygienischen Toiletten, beschaffte Lehrmaterial für ein Waisenhaus, errichtete einen Spielplatz mit Schaukeln, ließ bisher sechs Brunnen graben und mit Handpumpen versehen.

Für die Menschen da
Durch Zuleitung von Strom und der Beschaffung von drei zusätzlichen elektrisch angetriebenen Pumpen kann sauberes Wasser in drei Wassertanks mit je 2500 l Fassung gespeichert werden. 3000 Kasuarina Bäume wurden gepflanzt, die als begehrtes Bauholz verkauft werden. “Im letzten Jahr war es möglich, eine Schneiderwerkstatt  einzurichten, wo nicht nur diverse lokale Bekleidung und Schuluniformen hergestellt, sondern auch Mädchen und Burschen ausgebildet werden können”, berichtet die Initiatorin Brigitte Dobler. Ein Generator zum Aufladen von Autobatterien und diversen Akkus sowie eine Tiefkühltruhe für die Fischer der Gemeinde waren weitere Anschaffungen. “Wir unterstützen auch den lokalen Schulmediziner mit hilfreichen Utensilien zur einfachen Wundbehandlung sowie eine renommierte Augenklinik im Distrikt Kwale mit gespendeten Brillen aller Art von Feldkircher Optikern“, berichtet Dobler weiter.

Schaffung von Arbeitsplätzen
Durch das jüngste Projekt, der Hühnerfarm mit Brunnen und Handpumpe, Wasserturm und einem 2500 l fassenden Wassertank konnten 7 ständige Arbeitsplätze geschaffen werden. Das Farmhaus bietet Platz zur Aufzucht von bis zu 1000 Eintagesküken, die nach sechs Wochen Fütterung als Brathähnchen an diverse lokale Restaurants, Waisenhäuser oder auch an Privatpersonen verkauft werden. Geflügel und Fisch zählen bei der durchwegs moslemischen Bevölkerung als erschwingliche Protein-Nahrungsmittel in der sonst relativ eiweißarmen Ernährung aus Bohnen, Süßkartoffel und Mais. Für den nächsten Aufenthalt plant Brigitte Dobler die Nutzung des großen Farmgeländes zum Gemüseanbau und als Gärtnerei mit einer Baumschule für die begehrten Kasuarina Stämme.

Unterstützung zur Selbsthilfe
Die Finanzierung aller Hilfsprojekte erfolgt ausschließlich mit freiwilligen Spenden aus  dem Freundes- und Bekanntenkreis, durch Film und Fotovorträge sowie durch die Unterstützung der Stadt Feldkirch.

Wenn sie auch helfen wollen
Spendenkonto “ICH HELFE IN KENIA”
Bankverbindung: Bank Austria Creditanstalt
BLZ: 12000 Kontonummer: 50130091278
BIC: BKAUATWW IBAN: AT651200050130091278

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Brigitte Dobler verwirklicht neues Hilfsprojekt in Kenia
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen