AA

"Bürger werden überfahren"

Protestaktion in Dalaas: "Leben hat Vorrang!", forderte Bürgermeister Christian Gantner Montagnachmittag bei einer einstündigen Verkehrsblockade auf der Klostertaler Straße.

Während groß angelegten Sanierungsarbeiten im Dalaaser Tunnel ist die Ost-West-Verbindung auf der S16 in den nächsten vier Wochen komplett gesperrt. „Der gesamte Verkehr rollt durch Wald und Dalaas“, zeigten sich neben Gantner rund 500 Demonstranten wütend. „Lebensgefährlich für Kinder und alle anderen Fußgänger.“ Bürgermeister Gantner rechnete sogar aus, dass die Fahrzeuge die in dieser Zeit durch den Ort donnern eine Staulänge von Dalaas bis Wien und retour ergeben würden. „Die ASFINAG hat aus reinen Kostengründen Alternativen wie die Umleitung lediglich bei Nacht oder eine einseitige Tunnelsperre abgelehnt“, klagt Gantner.

Krisengipfel

Um Lösungen zu finden, kommt es am Dienstag in der Bludenzer Bezirkshauptmannschaft zu einem Krisengipfel. „Sollte dabei nichts rauskommen, sperren wir die Straße wieder. Allerdings nicht nur für eine Stunde“, droht Gantner. Die aufgebrachte Bevölkerung stellt sich voll hinter den Gemeindechef. „So kann man mit der Bevölkerung nicht umgehen – die ASFINAG fährt buchstäblich über uns Bürger drüber“, sagt etwa Oliver Grießer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Bürger werden überfahren"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen