Brennendes „Fegefeuer“

©Beate Müller-Reutz
Satteins. Ausgelassene Faschingsstimmung herrschte am vergangenen Samstag, als der Satteinser Verein „Fegefeuer" im Wirtshaus zum Stern seine Jahreshauptversammlung abhielt. Bilderserie

Den Verein, bestehend aus 25 Mitgliedern, wurde 1995 durch eine Privatinitiative gegründet. „Ein paar unserer jetzigen Mitglieder wollten beim Satteinser Ortsvereineschirennen teilnehmen und wussten, dass man dazu aber ein eingetragener Verein sein musste. So beschlossen sie, einen Verein zu gründen, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, während des Jahres andere Vereine mit Freude und Spaß zu unterstützen“, so der wiedergewählte Obmann Luis Fellacher.
Freude und Spaß, das zeigten die Mitglieder auch am vergangen Samstag. Mit einem bunten Programm, organisiert vom Unterhaltungskomitee Doris Amann, Petra Nachbaur und Doris Fellacher wurden die zahlreich erschienenen Gäste blendend unterhalten und bestimmt kein Auge blieb bei „Austrias next Topmodel, dem Würstle-Wettessen, einem Alufoliewickelwettbewerb, diversen anderen Spielen und der Mitternachtseinlage von „Irene Cara“ trocken.

Frastanzerstr. 4, 6822 Satteins, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Brennendes „Fegefeuer“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen