AA

Bremsmanöver führte zu Unfall

Ein Auffahrunfall ereignete sich am Samstagvormittag auf der B190 bei Dornbirn. Durch die Kollision wurden die Fahrzeuge der drei beteiligten deutschen Lenker schwer beschädigt.

Ein 59-jähriger Autofahrer aus Ravensburg wurde leicht verletzt.

Ein 65 Jahre alter Mann aus Zwickau war gegen 10.30 Uhr mit seinem Pkw Richtung Dornbirn unterwegs. Auf der Höhe einer Kreuzung verlangsamte er die Geschwindigkeit, um einer Fußgängerin das Überqueren des Zebrastreifens zu ermöglichen. Der nachfolgende Wagen eines Ravensburgers fuhr daraufhin ebenfalls langsamer. Der dritte Pkw bemerkte laut Angaben der Sicherheitsdirektion Vorarlberg die langsam fahrenden Fahrzeuge offenbar zu spät und fuhr auf den Wagen des 59-jährigen Ravensburger auf. Dessen Auto wurde durch den Aufprall nach vorne geschoben und kollidierte mit dem Pkw aus Zwickau.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bremsmanöver führte zu Unfall
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.