Erster Weltcupsieg für Eva-Maria Brem

Eva-Maria Brem feierte im heutigen RTL in Aspen ihren ersten Weltcupsieg.
Eva-Maria Brem feierte im heutigen RTL in Aspen ihren ersten Weltcupsieg. ©EPA
Eva-Maria Brem feierte im RTL von Aspen ihren ersten Weltcupsieg vor Kathrin Zettel und Federica Brignone. Mit einem überragenden ersten Durchgang legte die 26-Jährige den Grundstein für den Sieg. Auch die weiteren ÖSV-Damen präsentierten sich stark: Kirchgasser (5.), Görgl (8.), Fenninger (12.) und Fischbacher (18.).

Nach fünf Riesentorlauf-Siegen in Folge war Gesamtweltcup-Siegerin Anna Fenninger auch im heutigen RTL in Aspen die Favoritin. Doch auch die anderen Österreicherinnen um Kathrin Zettel und Eva-Maria Brem wollten nach dem guten Auftakt in Sölden heute nachlegen.

Bereits von der ersten Läuferin an zeigte sich, dass der RTL in Aspen zu einem der schwersten der Saison zählt. Kaum eine Läuferin kam ohne Probleme ins Ziel – sowohl Fenninger, als auch Shiffrin hatten größere Schwierigkeiten. Erst Eva-Maria Brem brachte einen nahezu perfekten Lauf ins Ziel. Auch Kathrin Zettel, Elisabeth Görgl und Michaela Kirchgasser zeigten mit guten Läufen auf. Nach dem ersten Durchgang führte somit Brem mit 1,14 Sekunden vor Brignone und 1,33 vor Zettel. Hinter Maze folgten Kirchgasser, Görgl und Fenninger auf den Plätzen fünf, sechs und sieben.

 

Hochspannung im zweiten Durchgang

Auch im zweiten Durchgang hatten einige Läuferinnen Probleme mit dem schweren Hang. Die Norwegerin Nina Löseth legte gleich zu Beginn eine gute Fahrt hin und blieb lange in Front. Erst die 10. nach dem ersten Durchgang, US-Star Mikaela Shiffrin, gelang es mit einer sehr guten Fahrt, die Führuung zu übernehmen. Marmottan und Rebensburg scheiterten an der Zeit der jungen Amerikanerin. Im Anschluss kam Anna Fenninger, die nach einer sehr guten ersten Zwischenzeit bei einem großen Fehler viel Zeit verlor und nur als sechste ins Ziel kam.

Im Anschluss kam auch Görgl trotz guter Fahrt nicht an Shiffrin heran, klassierte sich aber zwischenzeitlich auf dem guten dritten Platz. Doch die dritte Österreicherin in Folge kam als Führende durchs Ziel – Michaela Kirchgasser profitierte dabei vor allem von der guten Fahrt im Mittelteil. Doch die Führung hielt nicht lange, da Tina Maze die Zeit noch einmal verbesserte und vor den Top-3 die Führung übernahm.

Danach wurde jedoch noch einmal alles auf den Kopf gestellt. Kathrin Zettel pulverisierte die Bestzeit und setzte sich mit 0,82 Sekunden Vorsprung an die Spitze. Die Italienerin Brignone kam an diese Zeit nicht heran, positionierte sich auf dem zweiten Zwischenrang. Als letzte Läuferin stand Eva-Maria Brem am Start und brachte ihren großen Vorsprung souverän ins Ziel. Die 26-Jährige feierte somit ihren ersten Weltcup-Sieg vor Kathrin Zettel und Federica Brignone.

Insgesamt zeigten die ÖSV-Damen nach dem guten Auftakt in Sölden auch im zweiten RTL der Saison eine geschlossen starke Leistung. Gleich fünf ÖSV-Läuferinnen klassierten sich unter den ersten zwölf. Kirchgasser wurden starke fünfte, Görgl kam auf Rang acht und Anna Fenninger klassierte sich auf dem zwölften Endrang.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ski Weltcup
  • Erster Weltcupsieg für Eva-Maria Brem
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen