Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Breites freiwilliges Engagement für die Integrationsarbeit in Vorarlberg

Landesrat Erich Schwärzler lobte die Arbeit der vielen freiwillig Engagierten.
Landesrat Erich Schwärzler lobte die Arbeit der vielen freiwillig Engagierten. ©VLK/A. Serra
Bregenz - Die Engagement-Werkstatt Flüchtlingsintegration unterstützt Freiwillige, die Flüchtlinge im Integrationsprozess begleiten, durch zahlreiche Fachmodule sowie durch Vernetzung. Beim landesweiten Vernetzungstreffen am Freitag, 26. Jänner, informierten Verantwortliche aus Politik, Verwaltung und Fachinstitutionen die rund 100 interessierten Teilnehmenden über den Stand der Integrationsarbeit in Vorarlberg.

Landesrat Erich Schwärzler lobte die Arbeit der vielen freiwillig Engagierten. Diese leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Integration in Vorarlberg. “Die Vernetzung sowie der regelmäßige Austausch aller Beteiligten sind wesentlich für das Gelingen der gemeinsamen Bemühungen”, sagte Schwärzler. Neben einem allgemeinen Überblick über den Stand der Integrationspolitik in Vorarlberg berichteten Fachleute aus der Landesverwaltung über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Sprache, Arbeitsmarkt, Wohnen und Strukturen der Integrationsbegleitung.

Sich in eine neue Gesellschaft zu integrieren, ist eine große Herausforderung für geflüchtete Menschen. Aber auch die Gesellschaft, die Menschen aufnimmt, ist gefordert. Neben Institutionen unterstützen engagierte Bürgerinnen und Bürger diesen Prozess auch in Vorarlberg nun seit drei Jahren in großer Zahl und auf vielfache Weise. Für diese freiwillig Engagierten organisiert das Land Vorarlberg mit den Kooperationspartnern “okay.zusammen leben/Projektstelle für Zuwanderung und Integration” und der Caritas Flüchtlingshilfe seit zwei Jahren das Bildungsangebot “Engagement-Werkstatt Flüchtlingsintegration”.

Seit Frühjahr 2016 haben rund 600 Teilnehmende die Module der Engagement-Werkstatt in Anspruch genommen. Das neue Programm 2018 bietet wieder bedarfsorientiertes Wissen, Reflexion und Vernetzung. Die Module sind kostenlos und können unabhängig voneinander besucht werden. Das gesamte Programm findet sich unter www.vorarlberg.at/zukunft.

(VLK)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Breites freiwilliges Engagement für die Integrationsarbeit in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen