Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenzer Filmemacher schnitt internationalen Kinofilm "DxM"

Bregenz - Mit "DxM" kommt 2016 ein österreichischer Film mit internationaler Besetzung in die Kinos. Neben Stars wie Tom Payne ("Der Medicus") und Sam Neill ("Jurassic Park") ist auch ein Bregenzer am Film beteiligt. Der Bregenzer Thomas Ilg war für den Schnitt verantwortlich.
Thomas Ilg im Gespräch

Über die Handlung des Films ist noch nicht viel bekannt: Eine Gruppe von jungen Wissenschaftlern entdeckt, dass sich Bewegungensbefehle zwischen Personen übertragen lassen. Die Technik wird von ihnen frei zugänglich gemacht – mit schwerwiegenden Folgen. Für die englischsprachige österreichische Produktion “DxM” unter der Regie von Andrew Goth konnten mit Tom Payne, Sam Neill, Melia Kreiling und Antonia Campbell-Hughes internationale Schauspieler gewonnen werden.

 Vorarlberger Chef am Schnittpult

Für den Schnitt des Films war jedoch ein Vorarlberger verantwortlich – Thomas Ilg aus Bregenz. Die Arbeit des Filmeditors kennen die meisten Vorarlberger nicht nur von Werbefilmen, er schnitt auch den Vorarlberger Film “Atem des Himmels”. Wir sprachen mit ihm über seinen Berufsweg, die Arbeitsweise bei einem internationalen Film sowie den Unterschieden zwischen “DxM” und “Atem des Himmels”.

Der Trailer zu “DxM” (englischsprachig)

Präsentiert wurde der Film bereits bei den Festspielen in Cannes, der Kinostart ist für 2016 angesetzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenzer Filmemacher schnitt internationalen Kinofilm "DxM"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen