Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenzer Festspiele: Zwei Zusatzvorstellungen der "Zauberflöte"

So erfolgreich, dass zwei Zusatzvorstellungen angesetzt werden: Mozarts "Zauberflöte" auf der Seebühne.
So erfolgreich, dass zwei Zusatzvorstellungen angesetzt werden: Mozarts "Zauberflöte" auf der Seebühne. ©Bregenzer Festspiele
Bregenz. Mozarts "Die Zauberflöte" erweist sich am Bodensee auch in ihrer zweiten Seebühnen-Saison als Publikumsmagnet. Die Bregenzer Festspiele haben deshalb für den Sommer 2014 zwei Zusatzvorstellungen angesetzt.
2013: Keine wetterbedingten Ausfälle
Zufriedene Bilanz für 2013
Panne: Sänger fielen ins Wasser
Bilder: Spektakuläre Seebühne

Elf Wochen nach dem Start des Vorverkaufs für die kommende Festspielsaison seien bereits rund ein Drittel der Karten gebucht. Daher habe man sich entschlossen, mit dem 14. und dem 20. August zwei weitere Aufführungstermine in den Spielplan aufzunehmen, informierte das Festival am Dienstag in einer Aussendung.

190.000 Tickets insgesamt

Insgesamt seien damit rund 190.000 Tickets an 28 Abenden aufgelegt. Im Sommer 2013 erreichte das von Intendant David Pountney inszenierte Zaubermärchen rund 203.000 Besucher, keine der 28 Aufführungen musste wetterbedingt abgesagt werden. Die 69. Bregenzer Festspiele finden vom 23. Juli bis 24. August 2014 statt, Karten gibt es auf der Seite der Bregenzer Festspiele zu buchen. (red/APA)

VOL.AT-Special: Alles zu den Bregenzer Festspielen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Festspiele
  • Bregenzer Festspiele: Zwei Zusatzvorstellungen der "Zauberflöte"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen