Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenzer Festspiele: Mit der Eröffnung beginnt das Abschiednehmen

Bregenz feiert 69. Festspielauftakt.
Bregenz feiert 69. Festspielauftakt. ©VOL.AT/ Steurer; Hofmeister
Bregenz - Mit der Eröffnung der 69. Bregenzer Festspiele begann am Mittwoch gleichzeitig auch das Abschiednehmen: Zum Höhepunkt des Festakts im Festspielhaus wurde die abschließende Überreichung des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse an den scheidenden Intendanten David Pountney durch Bundespräsident Heinz Fischer, die in ausdauernde Standing Ovations mündete.
Bilder I: Auf dem Roten Teppich
Bilder II: Die Eröffnung
Interview I: David Pountney
Interview II: Günter Rhomberg
Interview III: Hans-Peter Metzler
Interview IV: BP Heinz Fischer
Interview V: Werner Faymann
Interview VI: LH Wallner
Interview VII: Sonja Wallner
Interview VIII: Markus Linhart
Interview IX: Benno Elbs
Interview X: ORF-Direktor Wabretz
Interview XI: Die Zaungäste
Video: Die Bundeshymne
Rüsten für den Festspielauftakt
Alles rund um die Festspiele

Er unterbreche “ganz ungern diesen wohlverdienten Applaus, aber ich darf ja nicht vergessen, die Festspiele zu eröffnen – und zwar die Bregenzer Festspiele”, nahm das Staatsoberhaupt, das der künftigen Intendantin Elisabeth Sobotka “alles Gute und am Ende einen ebensolchen Applaus” wünschte, Bezug auf einen Lapsus, der ihm 2008 passiert war: Damals hatte er am Bodensee die “Salzburger Festspiele” eröffnet.

Sinnbild des Wandels: Elisabeth Sobotka und David Pountney. Foto: Philipp Steurer
Sinnbild des Wandels: Elisabeth Sobotka und David Pountney. Foto: Philipp Steurer ©Sinnbild des Wandels: Elisabeth Sobotka und David Pountney. Foto: Philipp Steurer

Ganz ohne Hoppala ging es auch diesmal nicht ab, nannte der Bundespräsident den Komponisten der Oper “Geschichten aus dem Wiener Wald”, der am Abend die erste Festspiel-Premiere gewidmet ist, doch “Heinz Karl Graber” statt Heinz Karl Gruber.

Foto: VOL.AT/ Steurer
Foto: VOL.AT/ Steurer ©Foto: VOL.AT/ Steurer

Gruber dirigierte in der von Pountney sehr abwechslungsreich gestalteten 75-minütigen Eröffnung selbst das “Lied von der Wachau” und war in den auf einer kreisrunden Video-Leinwand eingespielten Clips (Gestaltung: Markus Barnay, Hannes Wiederin und Moses Moosbrugger) u.a. dabei zu beobachten, wie er sich von einem der in Wien allgegenwärtigen Verkäufern der touristischen Mozart-Konzerte sein Angebot erläutern ließ.

festsp15
festsp15 ©Foto: VOL.AT/ Steurer

Seine elfte und letzte Saison hat Pountney unter das Motto “Wien zartbitter” gestellt, und mit Wien-Klischees setzten sich auch die das Musikprogramm begleitenden Videos auseinander, die das kitschige ebenso wie das schäbige Wien zeigten, Bettler und devastierte Hausfassaden ebenso wie Kaffeehäuser und Riesenrad.

festsp35
festsp35 ©Foto: VOL.AT/ Steurer

Neben den von Patrick Summers dirigierten Wiener Symphonikern und der JOV Street Band gaben u.a. die Sänger Ilse Eerens, Anke Vondung, Alexander Kaimbacher und Denise Beck, Akrobaten und Puppenspieler eine bunte Vorschau auf die Festspiele, die bis 25. August weit über 200.000 Besucher erwarten.

“…wenn wir nicht der Dunkelheit entgegengehen wollen”

Nicht nur Fischer, auch Festspielpräsident Hans-Peter Metzler und Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) dankten dem abtretenden Intendanten. Metzler spielte mit Seitenblick auf den Minister auf die prekäre Finanzierungslage der Festspiele an: “Keine Experimente darf es bei den Rahmenbedingungen geben, wenn wir nicht der Dunkelheit entgegengehen wollen.”

festsp25
festsp25 ©Foto: VOL.AT/ Steurer

Ostermayer: Dank an Rhomberg und Sobotka

Ostermayer verwies auf die Bedeutung der Kultur und die Aktualität der programmierten Stücke in einer Zeit, in der man in Europa wieder mit Nationalismus, National-Chauvinismus und Verhetzung konfrontiert sei, und dankte überdies dem langjährigen Festspiel-Präsidenten Günter Rhomberg dafür, dass er interimistisch die Bundestheater-Holding-Leitung übernommen habe und der kommenden Festspiel-Intendantin Sobotka, dass diese Mitglied der Findungskommission für die Burgtheater-Direktion geworden sei.

Polit-Prominenz auf dem Roten Teppich

Der Festakt, an dem aus der Politik u.a. Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ), Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner, Finanzstaatssekretär Jochen Danninger, der Bregenzer Bürgermeister Markus Linhart (ÖVP), Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) und Grünen-Chefin Eva Glawischnig teilnahmen, begann mit einer töchterlosen Bundeshymne – weil nur instrumental gespielt. Und endete mit einem Medley aus “Show Boat”.

VOL.AT/ Hofmeister
VOL.AT/ Hofmeister ©Foto: VOL.AT/ Hofmeister

Dieses Musical hatte Pountney in seinen beiden letzten Saisonen als Spiel auf dem See bringen wollen – und musste zugunsten der finanziell weniger riskanten “Zauberflöte” umdisponieren. “Das Bühnenbild liegt komplett fertig hier im Lager. Es kann jederzeit gespielt werden. Ich würde mich freuen”, hatte der Intendant kürzlich im APA-Interview gesagt.

Rechtzeitig vor der morgigen ersten “Zauberflöte”-Vorstellung könnte sich das Regenwetter wieder verziehen. Beim nach der Eröffnung angesetzten Open-Air-Empfang vor dem Festspielhaus schien jedenfalls erstmals seit Tagen wieder die Sonne. (APA/red)

Alles rund um die Bregenzer Festspiele

Eröffnung der 69. Bregenzer Festspiele
13:12 | Marc Springer

Das war die Eröffnung der Bregenzer Festspiele Bodensee - alle Bilder, Videos und Interviews jetzt zum Nachsehen... http://t.co/Yz92HGMIDa

"First Lady" Sonja Wallner im Interview.

Festspiele-Präsident Hans-Peter Metzler im Interview.

Im Interview: Ex-Festspiele-Präsident Günter Rhomberg.

Auszeichnung für den scheidenden Intendanten David Pountney.

Johannes Rauch mit Eva Glawischnig und Volker Pisczek.

Heinz Senger-Weiss und Reinhard Schertler.

Yvonne und Michael Ritsch.

VN-Kollegen: Tony Walser und Tanja Güfel.

Mattthias Burtscher und Anette Geser.

ORF-Dir. Markus Klement und ORF-Chef Alexander Wrabetz.

Nadja und Hubert Rhomberg.

Kinder in der Tracht.

Kritik am Bund: Wiener Symphoniker stärken den Festspielen den Rücken.

Umfrage unter den Zaungästen bei den Bregenzer Festspielen.
11:26 | Pascal Pletsch

Wohl das Festspieloutfit des Jahres

Michael Ritsch mit Gattin Yvonne.

Bischof Benno im Gespräch.
11:09 | Perl Li

#bfsp14: Erste Eindrücke

Militärmusik Vorarlberg spielt die Bundes-Hymne.

ORF-Direktor: "Die Festspiele am See sind etwas besonderes und ich freue mich schon auf die Welt-Uraufführung heute Abend."

Bischof Benno: "Die Kultur berührt die Herzen der Menschen und das ist auch die Aufgabe der Religion. So gesehen sind Kultur und Religion Geschwister."

Interview mit Landeshauptmann Markus: "Es ist jedes Jahr ein besonderer Höhepunkt und der Wettergott hat es gut gemeint."

Interview mit Bgm. Markus Linhart

Die Blumen-Kinder.

NR-VPräs. Karl-Heinz Kopf mit Kanzler Werner Faymann und BP Heinz Fischer.

RT @SpringerMa: Live: Die Eröffnung der 69. Bregenzer Festspiele Bodensee #bfsp14 http://t.co/v71HeKi3mu
10:12 | Marc Springer

Live: Die Eröffnung der 69. Bregenzer Festspiele Bodensee #bfsp14 http://t.co/v71HeKi3mu
10:09 | Pascal Pletsch

Bundeshymne - mit oder ohne Töchter?
10:05 | Pascal Pletsch

Ankunft Landeshauptmann

Auch Bundeskanzler Werner Faymann ist bei der Eröffnung der Bregenzer Festspiele wieder dabei.
09:58 | Pascal Pletsch

Österreichs politische Führung im Gespräch
09:55 | Pascal Pletsch

Bundeskanzler trifft ein
09:53 | Pascal Pletsch

Bundespräsident im Gespräch mit Brigadier Konzett
09:45 | Pascal Pletsch

Warten auf den Bundespräsidenten
09:14 | VOL Redaktion

Die Wettervorhersagen sind gut - die Eröffnungsgäste müssen wohl keine Regenschauer befürchten. Hier geht's zum Festspielwetter

#bfsp14 Frühstück mit dem Bundespräsidenten: via @vineapp
08:37 | Marc Springer

#bfsp14 - hat Petrus ein Einsehen mit den Festspielen?

[googlemaps]

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Festspiele
  • Bregenz
  • Bregenzer Festspiele: Mit der Eröffnung beginnt das Abschiednehmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen