Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ore Ore Maskenfest für alle Kinder

Prinz Ore LVII., Martin II., und Prinzessin Christine inmitten der Kinderschar beim Ore Ore Kinderball
Prinz Ore LVII., Martin II., und Prinzessin Christine inmitten der Kinderschar beim Ore Ore Kinderball ©A. J. Kopf
Ein besonders tolles Fest für alle Mäschgerle und ihre erwachsene Beleitung war auch heuer wieder der Ore Ore Kinderball. Auf der Werkstattbühne im Festspielhaus ging es am Sonntagnachmittag, den 27. Jänner, etliche Stunden rund.
Toller Ore Ore Kinderball 2013
Ore Ore Kinderball II

Ex-Prinzessinnen und Altprinzen sowie viele weitere Helfer stellten sich in den Dienst der tollen Sache. Ore Ore – das heißt in Bregenz in erster Linie Faschingsspaß für die Kinder. Seit vielen Jahren gehört deshalb der Kinderball fix zum Programm. Auch heuer hat sich das Team um Ex-Prinzessin Sandra Corona angestrengt und ein tolles Angebot gemacht. Die vielen kleinen Gäste genossen die Abwechslung mit Gardeetanz, den Floor Roc Kidz von der Dance School & Academy Dornbirn, dem sagenhaften Wurmi und selbstverständlich mit dem Prinzenpaar samt Gefolge. Spritzig und kindgerecht führten Chiara und Mike durch das Programm und luden immer wieder zur Kinderdisco. Schließlich ging es per Polonaise zum Kasperl, wo sich die Kinder drängten. Gespannt wurde das Abenteuer um das Maskenfest von Kasperl und seinen Freunden verfolgt. Lautes „Ore Ore“ hallte durch das Festspielhaus, als dann Prinz Ore LVII., Martin II., und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Christine II. samt Gefolge einlangten. Fanfarenzug und Narrenpolizei geleiteten die Kosaken von „Bregenz bewegt“ in den Saal. Schon erklang der neue Bregenzer Hit, vorgetragen und mitgetanzt von Prinzenpaar und Gefolge. „Bregenz ist die schönste Stadt!“ singt inzwischen so mancher mit. Nach dem Auftritt, zu dem auch die Kinder auf die Bühne geladen waren, gab es vom Gefolge noch Pins als Erinnerung. Wie bestens bewährt gehört zum Eintritt beim Kinderball natürlich auch die Verpflegung. Hot Dogs, Krapfen und Limo sowie Kindersekt waren gefragt. Dafür standen Ex-Prinzessinnen und Altprinzen an den Verpflegungsständen und bemühten sich, dem Andrang nachzukommen. Und schlussendlich galt jede Eintrittskarte auch als Los. Zum Abschluss gab es damit tolle Preise zu gewinnen. Die Bregenzer Zeres wieder sorgten dafür, dass jedes Kind zum Abschied einen Ore Ore Beutel samt tollem Inhalt erhielt. Dieses Geschenk ist den erfreulich vielen Sponsoren des Ore Ore Kinderballes zu verdanken.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Ore Ore Maskenfest für alle Kinder
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen