Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kein Punkt für den FC Viktoria

Der FC Viktoria Bregenz hatte der Heimmannschaft wenig entgegenzusetzen.
Der FC Viktoria Bregenz hatte der Heimmannschaft wenig entgegenzusetzen. ©A. J. Kopf
Mit einer 2:0 Niederlage beim SC Fußach startete der FC Viktoria Bregenz in die Frühjahrssaison. Die derzeit ohne Trainer agierende Viktoria hatte dem Überraschungsteam der Vorarlbergliga wenig entgegenzusetzen.
Niederlage und Heiratsantrag

 

Die Fußacher ließen den Gästen aus Bregenz über weite Strecken keine Chance, erst 20 Minuten vor Schluss versuchten die Viktorianer etwas mehr ins Spiel zu kommen. Aber das 1:0 in der 5. Minute durch Marc Grabher und das 2:0 in Minute 22 durch Hasim Karakas für den SCF blieben die einzigen Tore der Partie. Vielleicht ist der FC Viktoria derzeit ohne Trainer etwas orientierungslos. Nach der einvernehmlichen Trennung von Günther Riedesser kümmern sich derzeit Emir Adzamia und Andi Roth um die Mannschaft. Es gibt wohl allerhand zu tun. Während die Viktoria auf den 11. Tabellenrang abrutschte, ist Fußach derzeit 2.  in der Tabelle der Vorarlbergliga.

 

In der Fußacher Sportanlage Müß wurden die Spieler und Besucher noch Zeuge einer besonderen Aktion: Die Nr. 33 der Fußacher, Murat Duru, erhielt von seiner Freundin Duygu einen Heiratsantrag. Sein „Ja!“ war dank Mikro gut zu hören. Die Hochzeit soll aber erst im kommenden Jahr stattfinden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Kein Punkt für den FC Viktoria
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen