Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bundestagung der Couleurstudentinnen erstmals in Vorarlberg

Die Damen der Bregancea richten die 27. Verbandstage aus.
Die Damen der Bregancea richten die 27. Verbandstage aus. ©hapf
Bregenz. (hapf)  Vom 1. bis zum 3. Mai 2015 kommt es in Bregenz zu einem bunten Gipfeltreffen farbentragender Mädchenverbindungen. Mit der Durchführung der bundesweiten Verbandstagung wurde die im Mai 2008 gegründete erste Vorarlberger Mädchenverbindung Bregancea betraut.
Bregancea

Was in anderen Bundesländern noch lange nicht gang und gäbe ist, das ist in Vorarlberg seit vielen Jahren gelebte Praxis: Mädchen in früher ausschließlich Burschen vorbehaltenen Studentenverbindungen und eigene Mädchenverbindungen. Vorreiter war hier die Bregenzerin Silvia Öller. Unterstützt von den ausschließlich Burschen vorbehaltenen Verbindungen Kustersberg Bregenz und Augia Brigantina im Kloster Mehrerau rief sie im Mai 2008 mit der „Bregancea“ die erste rein weibliche Studentinnenverbindung ins Leben.

Im Verband mit den drei männlichen Verbindungen Kustersberg Bregenz, Augia Brigantina und Sonnenberg Bludenz, den drei gemischten Verbindungen Clunia Feldkirch, Siegberg Dornbirn und Rhenania Lustenau sowie Wellenstein Bregenz, einer männlichen Verbindung mit eigenem Damenzirkel, mischte die Bregancea das Verbindungsleben in Vorarlberg auf und beeinflusste es durchaus positiv. Der Himmel über der studentischen Welt der Männer brach nicht ein, ganz im Gegenteil, er klarte auf und läutete auch in den letzten Bastionen des starken Geschlechts eine dauerhafte Schönwetterperiode ein. Vorarlberg gilt seither als Vorkämpfer für die Gleichstellung männlicher und weiblicher Studentenverbindungen.

Festkommers im Gössersaal

Mit der Übertragung der Ausrichtung des ersten Gipfeltreffens farbentragender Mädchenverbindungen in Vorarlberg zollt der bundesweite Verband (VfM) der Vorreiterrolle der Bregancea Respekt. Vom 1. Bis zum 3. Mai 2015 ist die Bregencea Gastgeber der 27. VfM-Tage. Mit der Generalversammlung, dem Gottesdienst mit Fahnenweihe in der Seekapelle und dem abendlichen Festkommers im Gösser-Saal finden die zentralen Veranstaltungen der Verbandstage am Samstag, 2. Mai statt. Das detaillierte Programm der Verbandstage ist unter www.bregancea.at einsehbar.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Bundestagung der Couleurstudentinnen erstmals in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen