Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenz versprüht charmantes Flair des US-amerikanischen Südens

Die Kornmarktstraße wir zur Little Bourbon Street.
Die Kornmarktstraße wir zur Little Bourbon Street. ©Harald Pfarrmaier
New Orleans Festival Bregenz 2011

Die 13. Auflage des New Orleans Festivals lässt die Innenstadt vom 1. bis zum 5. Juni zur großen Bühne werden.

Bregenz. Das sommerlich-mediterrane Feeling in Bregenz wird nochmals getoppt und verbindet sich mit dem ausgelassenen Lebensgefühl, das die US-Südstaaten so einzigartig macht. Vier Tage lang wird die Kornmarktstraße zur “Little Bourbon Street” und verspricht mit New-Orleans-Größe Gary Brown und heimischen Stars Musikgenuss pur.

Markus Linder, künstlerischer Leiter des New Orleans Festivals, gelang mit der Verpflichtung von Gary Brown wieder ein Meisterstück. Brown gehört zur Elite der US-Südstaatenmusiker. Der Saxofonist ist viel gebuchter Entertainer, Sänger und auch Songwriter. Er war mit Größen wie Joe Cocker, den Neville Brothers oder auch den Bee Gees auf Tour, spielte zigfach Platten ein und gilt in New Orleans als ungekrönter König der Bourbon Street. Nach Bregenz bringt er seine Band “Feelings” mit und garantiert Blues und Soul vom Feinsten. Brown war in früheren Jahren, in den Anfängen des Bregenzer Festivals bereits zu Gast am Bodensee und freut sich, seine Fans musikalisch wieder in seine Heimat mitzunehmen, ihnen das mitreißende Lebensgefühl des US-amerikanischen Südens zu vermitteln.

Garanten für musikalischen Hochgenuss sind beim 13. New Orleans Festival auch “The Markus Linder Blues Band” und die “Vorarlberg Blues Allstars” mit Martina Breznik, Julia Zischg oder Harry Weber. Mit ihrem Southern R’n’B werden zudem die “Tequila Sharks” für mitreissende Rhythmen sorgen, die “Harry Bischofberger Band” und die legendären “The Gamblers” lassen mit Rock und Blues das Blut in den Adern gefrieren. Für Boogie und Blues sorgt Eric Lee, Jazz, Funk & Soul bringen “s’ Funkt” über den Bühnenrand, “Second Line” sind soulig unterwegs und für besten Dixieland-Sound ist die “Arlberg Dixie Band” zuständig.

Den krönenden Abschluss wird Gary Brown mit seinen “Feelings” mit dem Gospel-Brunch am Sonntag, 5. Juni auf der Hauptbühne in der Kornmarktstraße setzen.

Wie Eric Thiel, Geschäftsführer des Veranstalters Bregenz Tourismus & Stadtmarketing bregenz.vol.at gegenüber ausführt, kann das New Orleans Festival nur Dank Sponsoren und freiwilliger Spenden finanziert werden. “Wir bitten deshalb alle Besucher, das Festival durch eine Spende von fünf Euro zu unterstützen”, ersucht Thiel. Als Gegenleistung dafür gibt es eine Mardi Gras-Kette aus New Orleans und ein alkoholfreies Getränk.

Kornmarktstraße gesperrt – Stadtbuslinien verlegt
Aufgrund des Festivals wird die Kornmarktstraße für den gesamten Verkehr gesperrt (2.6. ab 8 Uhr bis 5.6. 18 Uhr). Die Stadtbuslinien 1 und 3 werden an diesen Tagen über die Seestraße geführt und bedienen die Landbushaltestellen: Haltestelle Inselstraße beidseitig, Haltestelle Hafen stadteinwärts.

Alle Infos zum 13. New Orleans Festival Bregenz unter www.bregenz.ws
HAPF

Info

Programm

Mittwoch, 1. Juni
Lange Nacht der Musik in den Bregenzer Lokalen

Donnerstag, 2. Juni
17:30 & 19:30 Uhr: Eric Lee (Kleine Bühne) – Boogie & Blues
18:30 Uhr: Tequila Sharks (Hauptbühne) – Southern R’n’B
20:30 Uhr: The Markus Linder Blues Band feat. The Vorarlberg Blues Allstars (Hauptbühne)
Martina Breznik, Julia Zischg, Harry Weber, Wilfried Christl, Hermann Tusch, Ramon Pfanner, Gary Brown

Freitag, 3. Juni
17:30 & 19:30 Uhr: Second Line (Kleine Bühne) – Jazz & Soul
18:30 Uhr: The Gamblers (Hauptbühne) – Blues-Rock
20:30 Uhr: Gary Brown & Feelings (Hauptbühne) – Rhythm’n’Blues aus New Orleans

Samstag, 4. Juni
10:30 Uhr: Frühschoppen mit der Arlberg Dixie Band (Hauptbühne) – Dixieland
17:30 & 19:30 Uhr: Harry Bischofberger Band (Kleine Bühne) – Blues-Rock
18:30 Uhr: S´Funkt (Hauptbühne) – Funk & Soul
20:30 Uhr: Gary Brown & Feelings (Hauptbühne) – Rhythm’n’Blues aus New Orleans

Sonntag, 5. Juni
10:30 Uhr: Gospel-Brunch mit Gary Brown & Feelings (Hauptbühne) – Gospels & Spirituals

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Bregenz versprüht charmantes Flair des US-amerikanischen Südens
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen