AA

Bregenz: Rauchender Kochtopf in versperrter Wohnung

Ein vergessener Kochtopf sorgte für Aufregung in Bregenz.
Ein vergessener Kochtopf sorgte für Aufregung in Bregenz. ©VOL.AT/Rauch
Bregenz - Zu einem vermeintlichen Küchenbrand rückte die Feuerwehr Bregenz-Rieden am Donnerstagvormittag aus. In der verlassenen Wohnung war ein Topf auf einer heißen Herdplatte vergessen worden. Für die Bewohner dürfte die Sache noch ein Nachspiel haben.
Bilder vom Einsatz

Kurz nach 11 Uhr wurde die Feuerwehr Bregenz-Rieden zu einem möglichen Brand in die Brielgasse gerufen. Die Bewohner einer Wohnanlage mussten ein Feuer in einer Wohnung im zweiten Stock befürchten, deren Bewohner nicht anwesend waren.

Die Feuerwehr musste sich über eine Leiter Zutritt zu der stark verrauchten Wohnung verschaffen. Als Grund für die Rauchentwicklung stellte sich ein auf dem Herd vergessener Topf heraus.

Nachspiel: Rauchmelder war abgeklebt

An der Küche entstand kein Schaden. Der Einsatz dürfte für die Bewohner jedoch noch ein Nachspiel haben. Wie die Feuerwehr feststellte, war der Rauchmelder im Wohn- und Kochbereich von den Mietern mit Folie abgeklebt worden. Im Einsatz standen die Feuerwehr Bregenz-Rieden mit vier Fahrzeugen und 32 Mann sowie das Rote Kreuz mit einem Fahrzeug und die Bundespolizei mit mehreren Streifen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Bregenz: Rauchender Kochtopf in versperrter Wohnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen