AA

Bregenz: Pegida spaziert wieder

©VOL.AT/Steurer
Bregenz - Rund zwei Monate nach dem ersten Auftritt, will Pegida Vorarlberg nun neuerlich in Bregenz aufmarschieren.
Pegida-Demo am 22. März

Wie am Montag bekannt wurde, plant Pegida Vorarlberg nun eine weitere Kundgebung in Bregenz. Nachdem im März der erste Auftritt für den größten Polizeieinsatz Vorarlbergs sorgte, ist für den 09. Mai nun eine weitere Kundgebung geplant.

Polizei wartet noch ab

Beim ersten Auftritt sorgten die rund 100 Pegida Anhänger und rund 700 Gegendemonstranten für den größten Polizeieinsatz in der jüngeren Vorarlberger Geschichte. Der Einsatz , an dem rund 400 Beamte beteiligt waren, verursachte Kosten in Höhe von rund 170.000 Euro. Ob sich dieser wiederholt, steht bislang nicht fest. Auf Nachfrage bestätigt die Polizei, dass eine Veranstaltung für den 09. Mai angemeldet worden ist. Bislang gebe es allerdings noch keine Anmeldung für eine Gegendemonstration, deshalb könne man noch keine Angaben zur Größe des notwendigen Polizeiaufgebots machen.

Erneut “prominente Redner” erwartet

Wie bereits bei der ersten Veranstaltung, auf der mit Ignaz Bearth und Michael Stürzenberger zwei bekannte Rechtspopulisten als Redner aufgetreten sind, kündigen die Veranstalter auch diesmal wieder einen “prominenten Überraschungsgast” an. Weiters sollen diesmal Redner aus der Schweiz, Deutschland, Vorarlberg und Norwegen mit dabei sein.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Bregenz: Pegida spaziert wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen