Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weniger kostenlose Parkplätze in Bregenz

Ab März 2012 Parkordnung für Teilbereich des Parkplatzes West
Ab März 2012 Parkordnung für Teilbereich des Parkplatzes West ©Bilderbox
Bregenz - Im Bregenzer Stadtrat wurden am Dienstag die Parkgebühren für den Parkplatz West fixiert.

Laut Bürgermeister Markus Linhart dauert die Bewirtschaftungszeit ganzjährig von Montag bis Sonntag, und zwar jeweils von 6 bis 23 Uhr. Dabei seien für Reisebusse künftig fünf Euro und für sonstige mehrspurige Kraftfahrzeuge ein Euro pro Stunde zu bezahlen. Das Mindestparkentgelt für Pkw beträgt 20 Cent. Außerdem gebe es für Pkw auch Tageskarten um 6,40 Euro.

Parkplatz West umgebaut

Als Ersatz für die Reisebus-Stellplätze, die aufgrund der geplanten Bauarbeiten auf dem Seestadt-Areal verloren gehen, hat die Stadt wie berichtet einen Teilbereich des Parkplatzes West umgebaut.
Der Bereich wurde asphaltiert und mit einer eigenen Ein- und Ausfahrt versehen. Er ist für maximal 32-Reisebusse vorgesehen. Optional können auf der Fläche aber auch bis zu 55 Pkw abgestellt werden, die ebenfalls eine eigene Zu- und Abfahrt erhalten haben. Möglich wurde dies durch ein Modulsystem mit variabler Abtrennung zwischen vorderem und hinterem Parkbereich. Die auf der geschotterten Restfläche vorhandenen Parkplätze sind weiterhin gratis zugänglich und benützbar.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Weniger kostenlose Parkplätze in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen