AA

Bregenz: Jugendliche mit Pistole bedroht

©VOL.AT/Hofmeister
Bregenz - Weil er sich laut eigener Aussage von einer Gruppe Jugendlicher gestört fühlte, hat ein 19-jähriger Bregenzer am Donnerstag Nachmittag eine Schreckschusspistole gezückt.

Die Gruppe Jugendlicher befand sich gerade beim Riedenburger Bahnhof, als der 19-jährige mit seinem Pkw vorfuhr, aus dem Auto sprang und die täuschend echt aussehende Waffe zückte. Nachdem er den Jugendlichen noch zurief sie sollten still sein, sprang er wieder in sein Fahrzeug und fuhr davon.

Cobra stellt Waffe sicher

Nach einer örtlichen Fahndung konnte der junge Mann schließlich in einer Wohnung gestellt werden. Da unklar war, ob es sich um eine scharfe Waffe handelte, wurden Beamte des EKO Cobra zur Unterstützung gerufen. Diese konnten schließlich die Schreckschusswaffe, die der Mann legal besessen hat, sicherstellen.

Anzeige auf freiem Fuß

Für den Heißsporn hat der Vorfall nun unangenehme Folgen. Der Pistolero wird auf freiem Fuß wegen gefährlicher Drohung angezeigt. Was genau den jungen Bregenzer am Verhalten der Jugendlichen derart in Rage gebracht hat, ist nicht bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Bregenz: Jugendliche mit Pistole bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen