Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenz Handball in Schwaz vor schwerer Aufgabe

©paulitsch
Im ersten Auswärtsspiel der Saison gastiert die Burger-Truppe in Tirol und will ungeschlagen bleiben

Am Freitag, 11. September steigt um 18.30 Uhr in Tirol das erste Auswärtsspiel der Bregenzer in der Saison 2020/21. Gegner ist Sparkasse Schwaz HAT, gegen die Bregenz Handball in der vergangenen Meisterschaft das 1. Saison-Spiel sehr unglücklich verloren hatte.

Nachdem am vergangenen Samstag 400 begeisterte Zuschauer den verdienten 29:26 Erfolg gegen HSG Holding Graz miterleben konnten, geht es Freitag auswärts gegen Sparkasse Schwaz HAT. Auch die Tiroler können auf einen gelungenen Meisterschaftsstart zurückblicken, entführten sie doch mit einem 24:19 Erfolg gegen Krems beide Punkte aus Niederösterreich. Dementsprechend selbstbewusst gehen die Schwazer in das Westderby. Aber auch die Bregenzer freuen sich schon auf das Match und möchten sich unbedingt für die Niederlage im Jahr 2019 revanchieren.

Trainer Markus Burger: „Die Tiroler verfügen über ein starkes Mittelfeld und mit ihrem Tormann haben sie einen sehr guten Rückhalt. Aber wir werden versuchen, den Schwung aus dem Match gegen Graz mitzunehmen, bereiten uns gut vor und dann geben wir wieder unser Bestes.“

Der Trainer von Sparkasse Schwaz hat auf jeden Fall Respekt vor den Bregenzern: „Die Westderbys waren zuletzt stets sehr enge Partien. Bregenz agiert aus einer kompakten Abwehr heraus, mit starken Torhütern dahinter. Das hat gegen Graz schon ganz gut funktioniert, so konnten sie immer wieder den schnellen Alexander Wassel am Flügel in Szene setzen, welcher es auf sieben Tore brachte. Das müssen wir unterbinden“, erläutert Frank Bergemann. „Vorne hat Bregenz zudem mit Lukas Frühstück, Ante Esegovic und Josip Juric-Grgic eine super Angriffsachse, wir brauchen wieder eine Top-Leistung in der Defensive, um sie zu stoppen.“

Sparkasse Schwaz HAT vs Bregenz Handball

Osthalle Schwaz

Handball Tirol: ALBER, Tobias, ARNOLD, Simon, DEMMERER, Christoph, HOCHLEITNER, Armin, HUBER, Balthasar, HUBER, Matthias, KISHOU, Aliaksei, LOCHNER, Dario, MISKOVEZ, Michael, PETRUSIC, Emanuel, SPENDIER, Sebastian, WANITSCHEK, Alexander, WILFLING, Clemens, WÖRGÖTTER, Thomas, WÖSS, Richard, ZEINER, Gerald

Bregenz Handball: Goran ALEKSIC, Ralf-Patrick HÄUSLE, Gerhard NAGELE; Lukas FRÜHSTÜCK, Povilas BABARSKAS, Matthias BROMBEIS, Nico SCHNABL, Alexander WASSEL, Claudio SVECAK, Dian RAMIC, Ante ESEGOVIC, Luka VUKICEVIC, Marijan ROJNICA, Daniel MALIN, Christoph KORNEXL, Marko CORIC, Florian MOHR, Josip JURIC-GRGIC

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Bregenz Handball in Schwaz vor schwerer Aufgabe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen