AA

Bregenz Handball feiert klaren Heimsieg gegen Graz

©vn_neue
Die Festspielstädter lassen den Steirern an diesem Abend nicht den Hauch einer Chance und gewinnen überlegen mit 34:25.

Aufgrund der beiden Europacupspiele am kommenden Wochenende gegen den litauischen Meister VHC Sviesa Vilnius wurde die Partie der 6. Runde in der HLA Meisterliga zwischen Bregenz Handball und HSG Graz auf Dienstag Abend vorverlegt.

Starke Bregenzer

Die Festspielstädter erwischten einen perfekten Start in die Partie, die ersten drei Treffer gingen allesamt auf das Konto der Hausherren. Diesen Vorsprung konnten die Tanaskovic-Schützlinge im weiterern Verlauf von Halbzeit eins noch weiter ausbauen, zwischenzeitlich lagen die Bregenzer sogar mit sechs Treffern voran. Schließlich ging es beim Spielstand von 18:13 für die Gastgeber in die Pause, Markus Mahr und Tobias Wagner waren jeweils fünf Mal erfolgreich.

Auch nach Wiederbeginn sollte es in ähnlicher Tonart weitergehen, an diesem Abend waren die Bregenzer einfach das deutlich bessere Team. Der Vorsprung wurde kontinuierlich ausgebaut und am Ende besiegten die Festspielstädter den Tabellennachbarn aus der steirischen Landeshauptstadt überlegen mit 34:25. Topscorer war schließlich Markus Mahr mit neun Volltreffern.

Damit kann Bregenz Handball mit viel Selbstvertrauen in die beiden Duelle gegen den litauischen Meister gehen, um hoffentlich im EHF European Cup ebenfalls erfolgreich aufzutreten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Bregenz Handball feiert klaren Heimsieg gegen Graz