Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenz erneut Segelhochburg

Der Yachtclub Bregenz (YCB) richtet im August die österreichischen Jugendmeisterschaften aus. Unter den Teilnehmern sind auch vielversprechende Vorarlberger.

Vom 22. bis 27. August werden über 300 Jugendliche aus mehreren Nationen in verschiedenen Segelklassen um den Titel eines Österreichischen Meisters kämpfen. Es gibt einige Vorarlberger Teilnehmer, die ganz vorne mitmischen werden.

Die österreichischen Meisterschaften sind in diesem Sommer nach der WM der X-99 schon der zweite große Segelevent in Bregenz. Für den Yachtclub Bregenz (YCB) ist diese Aufgabe der Höhepunkt des Jahres. Allein die Quartiere für die Jugendlichen, die teilweise mit beiden Elternteilen anreisen, zu beschaffen, ist eine Herausforderung. Der Vorarlberger Landessegelverband hat zu Recht auch hohe sportliche Erwartungen.

Weltweit unterwegs

Die jugendlichen Spitzensegler aus Vorarlberg sind zur Zeit weltweit unterwegs. Lukas Mähr, Matthias Jungblut, David Bargehr, alle YCB, nehmen vom 14. bis 25. Juli an der Optimisten-WM in Ecuador teil. Optimist Max Trippolt, YCB, fährt vom 7. bis 14. August nach Schweden zur EM. Die meist Gestressten sind Julius Trippolt mit Vorschoter Oliver Thaler, YC Hard, die soeben bei der 420er WM in Polen unter 33 Teams den guten 17. Platz errangen. Auf sie wartet noch die offene EM in Zadar (22. bis 30. 7.) und nach nur dreitägiger Pause die Reise zur Junioren EM nach Dublin. Für die nationalen Meisterschaften haben sie sich viel vorgenommen, nachdem auf der österreichischen Bestenliste ganz oben stehen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Bregenz erneut Segelhochburg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.