AA

Brände in Lech und Feldkirch

Am Sonntag gegen 22 Uhr brach in Lech in einem Appartement ein Feuer aus, in Feldkirch geriet am Montag der Pkw eines 46-jährigen Mannes in Brand.

Am Sonntag gegen 22.00 Uhr brach in Lech in einem im Erdgeschoss liegenden Appartement aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer aus. Der Mieter befand sich zum Brandzeitpunkt außer Haus. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache sind eingeleitet. Die freiwilligen Feuerwehren Lech und Zürs waren im Löscheinsatz. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.

Am Montag gegen 06.55 Uhr versuchte ein 46 Jahre alter Mann aus Feldkirch, nachdem sein PKW nicht ansprang, diesen selbst zu reparieren. Er baute den Benzinfilter aus und blies die Benzinleitung mit einer Liftpumpe durch. Ein neuerlicher Startversuch schlug fehl. In der Folge versuchte er, seinen PKW zur nächstgelegenen Werkstätte zu schieben. Auf Höhe der Kreuzung Rüttenenstraße – Sebastianstraße geriet der Motorraum in Brand. Er versuchte, den Brand mit einem Handfeuerlöscher zu löschen. Die freiwillige Feuerwehr Feldkirch-Gisingen konnte das Feuer löschen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Brände in Lech und Feldkirch
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.