Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brand in japanischen Atomkraftwerk

In einem stillgelegten japanischen Atomkraftwerk ist ein Feuer ausgebrochen. Berichte über mögliche Opfer oder einen Austritt von Radioaktivität lagen nicht vor.

Der Brand brach an einer Verbrennungsanlage im Kraftwerk Fugen nahe der Stadt Tsuruga in der Region Fukui aus, wie Stadtsprecher Yoshihiro Kadono mitteilte. Das 24 Jahre alte Werk war bereits seit März nicht mehr in Betrieb.

Die Verbrennungsanlage ist nach Angaben Kadonos in einem eigenen Gebäude untergebracht, das sich auf demselben Gelände wie der Atomreaktor befindet. Die Polizei bestätigte den Brand, nannte jedoch keine näheren Einzelheiten. Nach Berichten japanischer Medien war vor dem Ausbruch des Feuers eine Explosion zu hören.

Die japanische Regierung hatte 1995 beschlossen, das Kraftwerk Fugen wegen seiner hohen Betriebskosten Ende März 2003 zu schließen. Es war 1979 ans Netz gegangen. Der Abbau der Anlage 330 Kilometer westlich von Tokio wird nach Angaben der Betreibergesellschaft 40 Jahre dauern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Brand in japanischen Atomkraftwerk
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.