Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brand in Bregenzer Wohnblock: Brandstiftung nicht ausgeschlossen

©VOL.AT/Rauch
Bregenz  - Ein Brand in der Bregenzer Neugasse hat am Dienstag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Ein Kartonstapel im Treppenhaus eines Wohnhauses hatte Feuer gefangen.
Einsatzleiter Mathias Vacek
Bilder vom Einsatz

Am Vormittag des Faschingsdienstags rückte die Feuerwehr Bregenz mit einem Großaufgebot zu einem Brand in der Neugasse aus. Ein Hausbewohner hatte zuvor eine starke Rauchentwicklung im Stiegenhaus wahrgenommen und umgehend die Einsatzkräfte alarmiert.

[googlemaps]

Im Treppenhaus des obersten Stockes des Wohnblockes hatte ein Kartonstapel aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Dank der Massivbauweise des Treppenhauses konnte sich das Feuer nicht ausbreiten. Der Atemschutztrupp der Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Verletzt wurde niemand. Am Wohnblock entstand erheblicher Sachschaden, dessen Höhe laut Polizei noch nicht genau beziffert werden könne.

Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Da Brandstiftung als Ursache aktuell nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Polizei Bregenz Ermittlungen aufgenommen.

Neben der Feuerwehr der Stadt Bregenz, die mit fünf Fahrzeugen und 27 Mann vor Ort war, standen zwei Sanitäter, zwei Streifen der Bundespolizei mit vier Beamten sowie eine Streife der Stadtpolizei Bregenz mit zwei Beamten im Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Brand in Bregenzer Wohnblock: Brandstiftung nicht ausgeschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen