Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Böswilliger Anschlag auf Lehrling

Symbolbild &copy Bilderbox
Symbolbild &copy Bilderbox
Eine Explosion in einer Auto-Werkstätte in der Gumpendorfer Straße entpuppte sich als gezielter Angriff. Das Opfer, ein 16-jähriger Lehrling erlitt schwere Verletzungen. Der Täter wurde wegen schwerer Körperverletzung mit Dauerfolgen angezeigt.

Die Explosion in der Auto-Werkstätte in der Gumpendorfer Straße in Wien-Mariahilf entpuppte sich als gezielter Angriff auf einen Lehrling. Ein Geselle, der 22-jährige Alexander M., besprühte die Toilettentür und die WC-Zelle mit hoch entflammbaren Bremsenreinigerspray. Als der 16-jährige Lehrling aufs Klo ging, zündete der 22-Jährige die Flüssigkeit an, das Gas-Luft-Gemisch explodierte.

Der 16-Jährige musste mit schweren Verbrennungen auf die Intensivstation. Alexander M. wurde wegen schwerer Körperverletzung mit Dauerfolgen angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • Böswilliger Anschlag auf Lehrling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen