AA

Bösch gegen höhere Tabaksteuer

Gegen eine höhere Tabaksteuer spricht sich der Vorarlberger EU-Abgeordnete Herbert Bösch (SPÖ) aus. Raucher würden auf nachgebaute, gesundheitsschädlichere Zigaretten umsteigen, so Bösch.

Durch den Zigarettenschmuggel verlieren die Europäische Union und die Mitgliedsstaaten jährlich weit über eine Milliarde Euro an Zöllen und Steuern, so der ORF. Eine Erhöhung der Tabaksteuer ist für Bösch der falsche Weg. Wer glaube, dass durch den Rückgang von versteuerten Zigaretten auch die Zahl der Raucher abnehme, sei auf dem Holzweg.

Das habe eher damit zu tun, so Bösch, dass nachgebaute, äußerst gefährliche Zigaretten aus dem Ausland konsumiert würden. Bösch fordert eine europaweit einheitliche Tabaksteuer. Dadurch könne man den Profit der Schwarzhändler verringern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bösch gegen höhere Tabaksteuer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen